Wie wird der Wert des Elternhauses in der Erbschaft berechnet?

Die Antwort auf Ihre Frage ergibt sich aus dem ZGB. Gemäss Art. 617 ZGB ist der Verkehrswert im Zeitpunkt der Erbteilung massgebend. Dieser Wert wird verwendet, um die Gleichbehandlung unter […]


Kann ich meiner PartnerIn ein Wohnrecht in unserem Haus vererben?

Dies können Sie sicherstellen, indem Sie dem überlebenden Ehegatten die beispielsweise ein Wohnrecht oder ein Nutzniessungsrecht zukommen lassen. Ein Wohnrecht ist ein persönliches Recht, also gilt nur für die begünstigte […]


Wie viel ist mein Haus wert, wenn es Teil des Nachlasses wird?

Als Wert Ihrer Immobilie wird der Verkehrswert zum Todeszeitpunkt verwendet. Eine Schätzung kann Klarheit bringen. Weiteres zum ThemaImmobilien im Nachlass: Was sollte der Erblasser regeln?Hinterlassenschaft, Erbschaft, Nachlass – was ist […]


Ich möchte mein Haus so lange wie möglich selbst bewohnen, erwäge aber Schenkung oder Erbvorbezug an meine Kinder.

Der Vorteil einer Schenkung zu Lebzeiten ist, dass die Kinder schneller das Eigentum hätten. Oft proftieren Nachkommen ja in jüngeren Jahren, wenn sie selbst noch nicht viel Kapital zur Verfügung […]


Unsere Immobilie hat während der Ehe an Wert gewonnen. Gehört das Haus zum Eigengut oder zur Errungenschaft?

Grundsätzlich bleibt die Wertsteigerung im Eigengut, wenn das Einfamilienhaus zum Eigengut gehört. Wurden jedoch aus Mitteln der Errungenschaft Investitionen in das Einfamilienhaus getätigt, kann eine Wertsteigerung auch teilweise der Errungenschaft […]


Kann ich verhindern, dass meine Nachkommen Liegenschaften verkaufen?

Gemäss Art. 482 ZGB kann der Erblasser, unter Ausschluss des Pflichtteils, unter anderem sogenannte Auflagen machen. Lästige Auflagen sind jedoch unbeachtlich und unsittliche oder rechtswidrige führen sogar zur Ungültigkeit der […]