Sie plant ihr Lebensende mit EXIT.
Für Anna-Maria Huber-Carosi ist der Tod kein Tabuthema.
Mit Kathrin Rauchenstein im Seniorenzentrum Engelhof.
«Sterbende Menschen brauchen Herzenswärme»
Gespräch mit der ehemaligen Rollstuhlsportlerin Edith Wolf Hunkeler
«Dem Tod begegne ich mit Respekt und Würde»
Gespräch mit Alice Hofer über Leben und Sterben, Särge oder Urnen, Vergänglichkeit und Ewigkeit.
«Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiss, wie Wolken schmecken»
Gespräch mit Fortpflanzungsmediziner Bruno Imthurn
«Herr Professor, wann beginnt das Leben»
Gespräch mit Anna Margareta Neff. Geschäftsführerin bei kindsverlust.ch
«Behandelt das verstorbene Kind mit Würde»
Über tausend Zitate helfen Ihnen im Trauerfall, die richtigen Worte zu finden
Mit tröstenden Worten das Leid teilen
Gespräch mit Raquel Delgado, Grabmalexpertin bei der Stadt Zürich
Im Engelgrab die letzte Ruhe finden
Die Basler Singer-Songwriterin trat am ALS-Gedenktag in Zürich auf
Anna Rossinelli singt für ALS-Kranke

Darum sollten Sie sich mit dem Thema Sterben befassen

Wir nennen Ihnen 6 Gründe

eins

Information

Die Schweiz bietet in jeglicher Hinsicht vielfache Optionen für die Gestaltung des Lebensabends und der letzten Reise – wer informiert ist, trifft bessere Entscheide.

Zwei

Zeitpunkt

Es ist nie zu früh, aber manchmal zu spät, um sich um die wichtigen Dinge im Leben zu kümmern.

Drei

Lebensqualität

Durch das Treffen von wichtigen Entscheiden im Hinblick auf Ihren Lebensabend gewinnen Sie an Lebensqualität – wer wichtige Entscheidungen trifft, kann beruhigt in die Zukunft schauen.

Vier

Individualität

Menschen unterscheiden sich von Geburt an. Dies gilt auch für ihre letzte Reise – jeder Mensch kann und soll selber den für ihn richtigen Weg wählen.

Fuenf_small

Bewusstwerdung

Wer sich mit dem Sterben befasst, kann Ängste verarbeiten und wird sich der eigenen Endlichkeit bewusst.

Sechs

Entlastung Angehöriger

Belasten Sie Ihre Partnerin/Ihren Partner nicht mit schwierigen und kontroversen Entscheidungen – entlasten Sie sie/ihn durch Selbstbestimmung!

Einige Zahlen

der in der Schweiz Verstorbenen lassen sich kremieren.

Quelle: Diverse Zeitungsberichte, Rücksprachen mit Bestattungsämtern
2015

der Bevölkerung hat jemanden in Familie oder Freundeskreis, der kürzlich verstorben ist.

Quelle: GFK Marktforschung Schweiz, 2010

der Schweizer sterben zuhause

Quelle: Bundesamt für Statistik
2014

der über 75jährigen haben eine Patientenverfügung ausgefüllt oder hinterlegt.

Quelle: GFK Marktforschung Schweiz, 2010

Aktuelle Beiträge aus unserem Blog

Bekannt aus

DeinAdieu Navigation