Was bedeutet „güterrechtlich“?

Das Ehegüterrecht regelt als Teil des Familien- und Eherechts die Vermögensverteilung zwischen Ehegatten, wenn der Güterstand (durch Ehevertrag, Scheidung, Tod o.ä.) aufgelöst wird. Abhängig vom anwendbaren Güterstand fallen die jeweiligen […]


Muss ich einen Erbverzichtsvertrag zwingend von der KESB absichern bzw. bewilligen lassen?

Die letztwillige Verfügung (Testament oder Erbvertrag) fällt grundsätzlich nicht in den Zuständigkeitsbereich der KESB. Als Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde kümmert sich die KESB primär um Vorkehrungen und Massnahmen für den Fall […]


Brauche ich einen Erbvertrag, ein Testament oder beides?

Das Testament und der Erbvertrag sind zwei Arten der letztwilligen Verfügung. Das Testament ist einseitig und vom Erblasser grundsätzlich jederzeit änderbar. Der Erbvertrag als mehrseitiges Rechtsgeschäft erfordert die Zustimmung aller […]


Kann ich mein Testament gemeinsam mit meiner Ehefrau für unseren Nachlass verfassen?

Im Schweizer Recht gibt es kein gemeinsames Testament von Ehegatten. Dazu müssten Sie die Form des Erbvertrages wählen. Ansonsten muss jeder Ehegatte ein eigenes Testament erstellen. Weiteres zum ThemaTestamentseröffnung und […]


Kann die Meistbegünstigung nur über einen Erbvertrag erreicht werden? Welche Rolle spielt der Ehevertrag?

Ehegatten können sich gegenüber ihren Nachkommen mittels kombiniertem Ehe- und Erbvertrag meist-begünstigen. Die Errungenschaft des Erblassers wird dabei nicht Teil des Nachlasses. Dieser setzt sich nur noch aus dem Eigengut […]


Wir möchten in einem Ehevertrag einander begünstigen. Kinder sind keine da. Steht dem Partner auch das „Frauengut“ zu?

Der Begriff des Frauenguts entstammt dem alten Erbrecht und betrifft, was die Frau selber erarbeitet hat/geerbt hat und in die Ehe miteingebracht hat. Nein, das Frauengut steht dem Partner nicht […]


Was ist ein Erbauskaufvertrag?

Ein Beispiel eines Ehepaares mit zwei Kindern. Eine Tochter möchte in die USA auswandern. Aus Gründen der Einfachheit erhält die Tochter bereits zu diesem Zeitpunkt ihren Erbteil und verzichtet im […]


Es besteht ein Ehevertag und ein Erbvertrag. Keine Kinder. Sollte dieses Paar einen Willensvollstrecker einsetzen?

Der Willensvollstrecker hat die Aufgabe, eine Erbteilung vorzubereiten. Er kann die Erbteilung nicht gegen den Willen der Erben durchsetzen. Hat der Erblasser das Gefühl, es befinde sich schwieriges/hohes Vermögen im […]


Braucht ein Ehepaar zwingend einen Erbvertrag?

Grundsätzlich nein. Jeder Ehepartner kann ein eigenes Testament errichten. Um spezielle güterrechtliche Vereinbarungen zu treffen, kann es jedoch sinnvoll sein, einen Erbvertrag mit einem Ehevertrag zu kombinieren. Weiteres zum ThemaWollen […]