Sammlung von Grabsteinen auf dem Friedhof Friedental in Luzern. (Foto: Peter Lauth)
Home / Blog / Tag des Friedhofs: Samstag, 17. Sept. 2016

Tag des Friedhofs: Samstag, 17. Sept. 2016

Im Frühherbst sind die Parks am schönsten. Wenn sich die Blätter an den Bäumen verfärben. Wenn die letzten Blüten im weichen Licht des Tages in prächtigblass erstrahlen. Wenn die ausgewachsenen Gräser sich sanft im Winde wiegen.

Artikel verfasst von Martin Schuppli, Autor am
13. September 2016

Wenn die letzten Blüten im weichen Licht des Tages in prächtigblass erstrahlen. Wenn die ausgewachsenen Gräser sich sanft im Winde wiegen.

Wussten Sie, dass die grossen Friedhöfe unserer Städte auch Parks sind. Unternehmen Sie einen Streifzug. Trauen Sie sich. Am kommenden Wochenende sind Sie bestimmt nicht alleine. Der Tag des Friedhofs findet zum dritten Mal in Schweizer Städten statt. In diesem Jahr lautet das Motto «Raum für Begegnungen».

In seiner Einladung schreibt der Verein Schweizer Stadtgärtnereien VSSG folgendes: Der «Tag des Friedhofs» soll den Menschen den Friedhof als Ort der Ruhe, der Trauerbewältigung sowie als Erholungs- und Lebensraum näherbringen.

Zehn Städte beteiligen sich in diesem Jahr am Tag des Friedhofs und bieten unterschiedlichste Programme an: Von gartenhistorischen und gärtnerischen Führungen bis hin zu kulturellen Angeboten. Zudem können Besucherinnen und Besucher mehr über Grabangebote und Dienstleistungen auf den Friedhöfen erfahren. Ziel ist es, die Bedeutung der Friedhöfe als kulturelle Güter, als Orte der letzten Ruhe und des Abschiednehmens, aber auch als grüne Oasen zur Erholung bewusster zu machen. Wichtig ist auch, die Menschen anzuregen, sich mit Leben Tod und Trauer auseinanderzusetzen.

Nebst den bereits im letzten Jahr beteiligten Städten Zürich, Bern, Basel und Luzern sind in dieses Jahr neu dabei die Städte Grenchen, Wettingen, Cham, Schaffhausen sowie Thonex. Das Motto entspricht demjenigen des Gartenjahres 2016: «Räume für Begegnungen».

Weitere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen sind auf der Homepage der VSSG zu finden:

Das läuft in Zürich, Luzern, Basel und Bern:

Tag des Friedhofs. Samstag, 17. September 2016 | Windlicht (Foto: Daniela Friedli)

Wer sich Zeit nimmt und die Umgebung studiert findet auf einem Friedhof wunderschöne Sujets. (Foto: Daniela Friedli)

Zürich
Das Bestattungs- und Friedhofamt der Stadt Zürich lädt am Samstag, 17. September 2016 ein, den Friedhof Manegg an der Thujastrasse 60 in 8038 Zürich zu besuchen.
In der Limmatstadt steht der Tag des Friedhofs unter dem Motto «Raum für Begegnung». In der Einladung heisst es:
«Sie mögen sich fragen, was gemeint ist mit «Raum für Begegnung»?

Ein Friedhof ist kein geschlossener Raum nur zum Trauern, ein Friedhof darf auch ein Ort sein, an dem Menschen sich begegnen und verbunden fühlen. Verbundenheit mit den Verstorbenen und Gemeinschaft mit anderen Menschen erleben. Sich erinnern, nachdenken, entspannen, eine ruhige Mittagszeit erleben oder einfach die Schönheit und Ruhe des Ortes geniessen.

Programm
10 Uhr
Offizielle Begrüssung durch Axel Fischer, Leiter Geschäftsbereich Unterhalt, Grün Stadt Zürich; Lotti Reust, Projektverantwortliche Tag des Friedhofs, Bestattungs- und Friedhofamt Stadt Zürich

10.15 bis 10.45 Uhr
Eröffnung des neuen Themen-Mietgrabes «Baumhain» durch Christian Heule, Grünflächenverwalter Bezirk Wollishofen/Leimbach danach

rituelle Einweihung
Jürg Baumgartner, evang. ref. Kirchgemeinde Wollishofen
Franz Stampfli, kath. Pfarramt St. Franziskus, Wollishofen

10.45 bis 11.30 Uhr
Führung I «Grabparcours» mit Christian Heule, Grünflächenverwalter Bezirk Wollishofen/Leimbach

11.30 bis 12.30 Uhr
Café Goodby – offener Gesprächsraum
«Vom Umgang mit Schicksalsschlägen»
Vortrag von Wolfgang Weigand, Theologe und Erwachsenenbildner, Winterthur

13 bis 13.45 Uhr
Führung II «Der Friedhof als ökologische Oase» durch Flurina Gradin, Exkursionsleiterin Schweizer Vogelschutz SVS/BirdLife Schweiz und Christian Heule, Grünflächenverwalter Bezirk Wollishofen/Leimbach

Download PDF Einladung

Download PDF Übersichtskarte

Tag des Friedhofs: die Pyramide ist eines der Wahrzeichen auf dem Luzerner Friedental

Die grosse Pyramide gilt als eines der Wahrzeichen auf dem Luzerner Friedental Friedhof. (Foto: zVg)

Luzern
Samstag, 17. September 2016, Friedhof Friedental
Ab 13.00 Uhr
Musikalischer Auftakt, Quartett der «Brassband Bürgermusik Luzern»
Diverse Referate in der Abdankungshalle

13.30 Uhr
Begrüssung und Einleitung, Pascal Vincent, Leiter Friedhof Stadt Luzern

13.40 Uhr
«Wahlfreiheit im Leben und am Lebensende», Silvan Luley, Mitglied der Vereinsleitung von «Dignitas – Menschenwürdig leben – Menschenwürdig sterben»

14.30 Uhr
«Wenn Heilung nicht mehr möglich ist», Patrizia Kalbermatten-Casarotti, Geschäftsleiterin Palliativ Luzern

15.15 Uhr
«Weil wir alle einmal sterben», Rita Schnyder; sie begleitet mit FiniVita durch Vorsorge, Abschied und Trauer

Im Anschluss an die Referate haben Sie die Möglichkeit, die Räumlichkeiten der neuen Anlauf- und Beratungsstelle im Friedhof Friedental zu besichtigen. Ausserdem stehen die Referentinnen und Referenten sowie die Mitarbeitenden der Friedhofverwaltung in der Einsegnungshalle für Gespräche zur Verfügung.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Download PDF Einladung

Tag des Friedhofs. Eingangsportal des Basler Hörnli-Friedhof. (Foto: zVg)

Das prächtige Eingangsportal des Basler Hörnli-Friedhof. (Foto: zVg)

Basel
Samstag, 17. September 2016
Münchensteinerstrasse 99, Basel

Entdeckungstour auf dem Wolfgottesacker
10 bis 15 Uhr
Mitten im Gewerbegebiet des Dreispitz liegt der Wolfgottesacker, der sich vor allem durch seine historischen Grabmale und seine besonderen Naturwerte auszeichnet. Er ist eine Oase für Ruhe, Erholung und für die Natur zwischen dem Gundeldingerquartier und der Einfahrtsschneise des Bahnhofs Basel SBB.

Die Stadtgärtnerei Basel öffnet am internationalen «Tag des Friedhofs» die Pforten des Wolfgottesackers und lädt zu mehreren Entdeckungstouren ein.
Erkunden Sie den historischen Friedhof und erfahren Sie an informativen Führungen Hintergründe zum Wolfgottesacker als Ort der letzten Ruhe sowie als Ort für Fauna und Flora.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Hereinspaziert.
Download PDF der Einladung mit detailliertem Programm

Tag des Friedhofs: Gräberreihe auf dem Schosshaldenfriedhof. (Foto: Daniela Friedli)

Gräber mit Steinkreuzen auf dem Berner Schosshalden Friedhof. (Foto: Daniela Friedli)

Bern: Raum für Begegnungen auf dem Schosshaldenfriedhof
Samstag, 17. September 2016 10 bis 16 Uhr
Der Schosshaldenfriedhof hat viel zu bieten: Er ist Ruhestätte, ein Ort der Trauerbewältigung, aber auch ein Erholungs- und Lebensraum. Begeben Sie sich mit uns auf Entdeckungstour.

Ganztägiges Programm
Ausstellung «dr Tod»
Stündliche Führungen ab 10 Uhr
Die letzte Führung findet um 15 Uhr statt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Download PDF der Einladung mit detailliertem Programm

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

Mietgrab: Raquel Delgado
Professionals, Grab, Beerdigung, Spiritualität & Trauer, Zürich

«Wer möchte, kann eine historische Ruhestätte mieten an schöner Lage und trägt dazu bei, wertvolle Zeitzeugen der Zürcher Stadtgeschichte und Friedhofskultur zu erhalten.» Mit solchen Worten sucht die Limmatstadt Grabmal-Mieter. Derzeit sind gegen 700 kleinere […]

3 Kommentare

Weitere Artikel:

Urne Regula Kaeser-Bonanomi, Martin Schuppli
Betroffene, Beerdigung, Sarg & Urne

Am Anfang wars nur Dreck. Lehm aus Spanien. «Lätt», wie Keramikerin Regula Kaeser-Bonanomi sagt. Und diesen Lätt galt es nun, in eine Urne zu verwandeln. In die persönliche Urne des Autors. Asche sollte sie dereinst […]

5 Kommentare

Weitere Artikel:

Hilft im Trauerfall: Angela Maria Villiger
Professionals, Organisatorisches, Beerdigung, Spiritualität & Trauer, Vorsorge, Zentralschweiz

Wer die junge Schwyzerin kennenlernt, erlebt eine fünffache Freude und hat anschliessend Kontakt zu einem Quintett von Fachfrauen. Zu einer Treuhänderin, einer Bestattungsplanerin, einer Trauerrednerin, einer Patientenverfügungs-Fachfrau sowie einer Vorsorgespezialistin. Und alle diese Fachfrauen öffnen […]

no Kommentare

Weitere Artikel: