Über das Ende reden: In Schupplis Schwatzgeschäft

Über Martin Schuppli, Autor

Martin Schuppli, *1955. Ich arbeitete während 30 Jahren als Journalist bei Ringier AG. 1982 begann ich als Produzent beim Blick, schrieb später für SonntagsBlick, Gesundheit-Sprechstunde und Schweizer Illustrierte. 2009 machte ich mich selbstständig. Motto: «Ich schreibe mich durchs Leben.» Seit 2015 arbeitete ich zusammen mit Nicolas Gehrig, CEO und Hasan Parag, Entwicklung, daran, das Webportal DeinAdieu aufzubauen. Hier kann ich schreiben. Und zwar über das, was die Menschen am meisten interessiert. Über Menschen.

Porträts, Professionals, Spiritualität & Trauer

«Über Leben und Sterben zu reden, ist immer zu früh – bis es zu spät ist», sagt Martin Schuppli. Der DeinAdieu-Autor bietet in seinem Büro mit Schaufenster Interessierten die Möglichkeit, über «Selbstbestimmung in der letzten Lebensphase» zu sprechen. Mit seinem Schreib- und Schwatzgeschäft in Walenstadt will der Autor etwas beitragen, das Tabuthema Tod aufzuweichen.

Kommentare erwünscht

Weitere Artikel:

Sterben: Dr. med. Markus Minder, Chefarzt Geriatrie und Palliative Care im Gespräch mit Pflegefachfrau Carmen Kissling. Die beiden leiten die Palliativstation Villa Sonnenberg.
Professionals, Sterbehilfe & Suizid, Pflege

Sterben. Die Villa Sonnenberg ist das Palliative-Care-Kompetenzzentrum des Spitals Affoltern am Albis ZH. Schwer kranke Patienten, Patientinnen werden hier auf ihrer letzten Reise begleitet und betreut. Möchte jemand zu Hause sterben, werden hier die nötigen […]

Kommentare erwünscht

Weitere Artikel:

Zürichs schönste Mietgräber
Grab, Professionals, Beerdigung

Das «schönste» Blumenmädchen – inmitten von Blumen Das Grabmal mit dem Blumenmädchen ist ein seltenes Beispiel für ein grossangelegtes Familiengrab der 1930er-Jahre. Sowohl Einfriedung, als auch Ascheurnen und Blumengefässe sind intakt. Experten sagen, es sei […]

Kommentare erwünscht

Weitere Artikel:

Krebs, Peter R. Schwegler
Sterben, Krankheit, Betroffene

Am Freitag, den 3. November 2017, veröffentlichten wir an dieser Stelle den Blog mit dem Titel: «Peter R. Schwegler kann trotz Krebsdiagnose lachen.» Damals raubte dem heute 62-Jährigen ein Aderhaut-Melanom das linke Auge. Mit DeinAdieu […]

Kommentare erwünscht

Weitere Artikel:

Sabine Lüthy, Geschäftsführerin RuediLüthy Fondation
Krankheit, Porträts, Sterben

Es gibt die unterschiedlichsten Gründe, warum eine Tochter «in Vaters Fussstapfen tritt». Bei Sabine Lüthy, 49, war es ein berührender Traum. Die Journalistin ist Tochter von Prof. Dr. Ruedi Lüthy. Der engagierte Arzt und erfahrene […]

Kommentare erwünscht

Weitere Artikel:

Markus Freudiger, Geschäftsleiter der Lepra-Mission Schweiz
Professionals, Schweiz, Pflege

Markus Freudigers Augen strahlen. Ich treffe einen sympathischen, ehrlichen Menschen. Begrüsse ihn, den Geschäftsleiter der Lepra-Mission Schweiz, bei der Bartholomäus-Kapelle in unmittelbarer Nähe des Burgdorfer Siechenhauses. Hier lebten bis 1798 Leprakranke. Ausserhalb der Stadt, ausgegrenzt […]

Kommentare erwünscht

Weitere Artikel:

Anna Vichery, Trauersängerin
Porträts, Bestattung, Spiritualität & Trauer

Wenn Anna Vichery singt, strahlen ihre grossen, braunen Augen. Sie leuchten, bewegen sich im Takt der Musik. Die Sopranistin ist bestimmt hochkonzentriert, wirkt aber entspannt. Obwohl a capella nicht ihre bevorzugte Art ist, für Menschen […]

Kommentare erwünscht

Weitere Artikel:

Zürichs schönste Mietgräber, Meret Tobler
Bestattung, Beerdigung, Professionals

Frau Tobler: Was fasziniert Sie an der Grabmalkunst? Meret Tobler: Die Friedhöfe wirken auf mich wie kleine Städte. In ihnen bleiben die Erinnerung an die darin bestatteten Bewohner, Bewohnerinnen erhalten. Es sind Refugien mit eigenen […]

Kommentare erwünscht

Weitere Artikel:

Freiwilligenarbeit: Karin Gottier
Sterbehilfe & Suizid, Sterben, Porträts

Karin Gottier öffnet die Tür und lächelt. Sie bat mich vorbeizuschauen, weil sie mir eine Geschichte erzählen wolle. Die medizinische Laborantin engagiert sich seit Jahren als Freiwillige in der Nachbarschaftshilfe und bei «Wabe». Diese Organisation […]

Kommentare erwünscht

Weitere Artikel: