Welche NGOs und NPOs sind steuerbefreit?

Die Landschaft gemeinnütziger Organisationen in der Schweiz ist weitläufig und vielfältig. Sie kommen – auf Antrag und unter gewissen Voraussetzungen – in den Genuss einer steuerlichen Sonderbehandlung, weil sie uneigennützig gesellschaftlich wertvolle Aufgaben erfüllen. Wir stellen ihnen eine Auswahl von NGOs, NPOs sowie deren Aktivitäten vor.

Schweizweit und kantonal steuerbefreite Organisationen

NGO ist nicht gleich NGO. Die Kurzbezeichnung für Nichtregierungsorganisationen oder (englisch non-governmental organization) wird oft vereinfachend mit gemeinnützigen Organisationen gleichgesetzt. Etwas mehr Klarheit in die Terminologie bringen wir in einem weiteren Beitrag. Grundsätzlich unerheblich für die Steuerbefreiung einer NGO, INGO, oder NPO ist deren Rechtsform: Typischerweise wählen sie die des Vereins nach Art. 60 ff. ZGB oder der Stiftung nach Art. 80 ff. ZGB, da diese, anders als die Handelsgesellschaften des Obligationenrechts, für ideelle Zwecke geschaffen sind. Solange eine Organisation die materiellen Voraussetzungen der Steuerbefreiung wegen Gemeinnützigkeit erfüllt und auf Gesuch ein kantonales Bewilligungsverfahren durchläuft, ist eine schweizweite Steuerbefreiung möglich. In diesem Fall können Sie unentgeltliche Zuwendungen (Spenden, Schenkungen, Vermächtnisse, Erbschaften usw.) an diese von Ihrer eigenen Steuerbemessungsgrundlage in Abzug bringen.

Zertifizierte Organisationen und DeinAdieu-Partner

DeinAdieu.ch arbeitet eng im Fundraising mit zertifizierten gemeinnützigen Organisationen zusammen, so beispielsweise mit über achtzig Non-Profit-Organisationen, die wir sieben Themenbereichen zuordnen:

Menschenrechte & Humanitäres

Zu unseren vielleicht bekanntesten Partnerorganisationen gehören international tätige Hilfsorganisationen wie Amnesty International oder das IKRK und Ärzte ohne Grenzen. Sie setzen sich für eine Verbesserung der humanitären Lage in Krisengebieten und Ländern ein, in denen die Bevölkerung unter Armut und Gewalt leiden muss. Um ihre Ziele zu verfolgen und Programme wie kritische Berichterstattung zur Menschenrechtssituation oder das Ausrollen medizinischer Grundversorgung zu verwirklichen, sind sie auf Unterstützung aus wohlhabenden Staaten wie der Schweiz angewiesen. Daher können lokale Niederlassungen solcher INGOs von Steuervorteilen profitieren, auch wenn sie ihre gemeinnützigen Tätigkeiten nicht direkt zugunsten der schweizerischen Bevölkerung ausüben.

Natur-, Umwelt-, & Tierschutz

Die Umwelt ist uns ein Anliegen und der Naturschutz von grösserer Bedeutung als je zuvor. Daher zählen auch namhafte Naturschutzorganisationen wie Pro Natura und die Stiftung Landschaftsschutz Schweiz zu unseren Partnern. Wir fördern Tierschutz in der hierzulande und weltweit in Zusammenarbeit mit Vier Pfoten – Stiftung für Tierschutz oder Vétérinaires Sans Frontières Suisse. Auch der Zoo Zürich sowie der Natur- und Tierpark Goldau im Kanton Schwyz gehören zu den Non-Profit-Organisationen, die sich der artgerechten Tierhaltung verschrieben haben.

Menschen mit Behinderung

Die Förderung der Chancengleichheit und Lebensqualität von Menschen mit Behinderung oder besonderen Bedürfnissen ist zentral für eine humane, aufgeklärte Gesellschaft. Manche Organisationen widmen sich einer spezifischen Zielgruppe, wie bspw. der Schweizerische Zentralverein für das Blindenwesen oder der Schweizerische Blindenbund. Andere, wie PluSport, die Swiss Academy for Development, oder die Stiftungen Denk an mich bzw. Wohn- und Bürozentrum für Körperbehinderte, ermöglichen jedes Jahr hunderttausenden Menschen Freude an Bewegung und Integration im Arbeitsleben.

Kinder & Jugendliche

Kinder und Jugendliche sind die Zukunft unserer Welt. Organisationen wie die Stiftung SOS-Kinderdorf, Pro Juventute oder die Kinderanwaltschaft Schweiz helfen jungen Menschen in der Schweiz bei der Bewältigung von Notlagen. terre des hommes schweiz, CO-OPERAID oder Save the children engagieren sich für die Anerkennung und Durchsetzung von Kinderrechten in Entwicklungsländern Afrikas, Asiens oder Lateinamerikas.

Senioren-, Sozial- & Nothilfe

Ältere Menschen oder Personen in schwierigen Lebenssituationen können ein Bedürfnis nach Beratung oder Unterstützung haben. Interessenverbände und karitative Organisationen wie Pro Senectute, die Caritas Bern oder Pro Infirmis kümmern sich darum, dass das Grundrecht auf ein selbstbestimmtes und würdiges Leben auch im Fall von Schicksalsschlägen und Problemlagen garantiert ist.

Gesundheitsvorsorge & Forschung

Die  Schweiz ist von einem hohen Gesundheitsbewusstsein und guten medizinischen Versorgungsstandards geprägt. So können Betroffene von chronischen Erkrankungen neben Leistungen der Krankenversicherungen mit Verbänden wie der Lungenliga Thugau, der Rheumaliga oder der Krebsliga Schweiz auf starke Beratung, Betreuung und Interessenvertretung zählen. Auch diese Gruppen finanzieren sich überwiegend oder gänzlich aus (steuerfreien) privaten Spenden.

Entwicklungszusammenarbeit

Friedliche und nachhaltige Entwicklung ärmerer Länder liegt im Interesse der ganzen Weltgemeinschaft. Ein grundlegendes Ziel besteht darin, dass bereits in naher Zukunft nirgendwo mehr auf der Welt Menschen an Hunger, Durst, Krieg, extremer Armut oder unzumutbaren hygienischen Mängeln leiden müssen. Organisationen wie Biovision oder Brücke – Le Pont leisten bewährte Entwicklungszusammenarbeit in Regionen mit grossem Aufholbedarf und Wachstumspotential.

Gibt es Alternativen? Welche?

Mit tausenden steuerbefreiten Stiftungen, Vereinen und Gesellschaften in der Schweiz ist ein denkbar breites Spektrum möglicher Anliegen abgedeckt. Die Stiftung Zewo mit Sitz in Zürich verleiht geprüften, vertrauenswürdigen Organisationen, die sich aus freiwilligen Spenden finanzieren, ein Gütesiegel, welches ihre Integrität bestätigt. Sie finden auf der Website eine grosse Auswahl fördernswerter Initiativen und Projekte. Sollten Sie weder dort noch im Verzeichnis steuerbefreiter juristischer Personen Ihres kantonalen Steueramtes fündig werden, steht – ausser grundlegenden Formalitäten und Gebühren – auch der Gründung Ihrer eigenen gemeinnützigen Stiftung durch öffentliche Urkunde oder letztwillige Verfügung nichts im Wege. Wir beantworten sehr gerne Ihre Fragen telefonisch (+41 44 500 52 37), per E-Mail (info@deinadieu.ch) oder im Chat.  Bei Bedarf vermitteln wir Sie an kompetente Fachexperten im Erb- und Stiftungsrecht.

 

Die Schweiz verfügt über ein beeindruckendes Angebot an zivilgesellschaftlichen Initiativen und gemeinnützigen Organisationen. Durch ein duales System staatlicher Kontrolle über die Steuerbefreiung sowie freiwilliger Aufsicht durch Zertifizierungen wird ein hoher Grad an Verantwortlichkeit und Transparenz erreicht, sodass Ihre Spenden genau dort ankommen, wo sie sollen. DeinAdieu informiert und vermittelt Sie gerne bei Fragen zu einzelnen NGOs und Partnerorganisationen.

 

Weitere Artikel zum Thema:

Vom Gründen einer gemeinnützigen Stiftung

Stiftungen und Trusts

Befreiungen von Erbschafts- und Schenkungssteuern nutzen

Externe Links:

Schweizerisches Zivilgesetzbuch (ZGB, SR 210) vom 10. Dezember 1907 (Stand am 1. Januar 2020)

Bundesgesetz betreffend die Ergänzung des Schweizerischen Zivilgesetzbuches (Fünfter Teil: Obligationenrecht, OR, SR 220) vom 30. März 1911 (Stand am 1. April 2020)

zewo.ch – Ihre Spende in guten Händen

Kommentar verfassen