Pflegeberuf: «Die Machtlosigkeit ist das Schlimmste»

«Wenn jemand ins Altersheim kommt, ist das die letzte Station. Obwohl das allen bewusst ist, fällt es vielen Bewohnern, Bewohnerinnen beim Eintritt schwer, über den Tod zu sprechen. Doch die meisten Menschen, die hier leben, werden mit der Zeit ein wenig weicher und fangen an, zu erzählen. Was sie sich für ihre Beerdigung vorstellen und […]

Keine Kommentare

«Für s Mami war der Tod eine Erlösung»

Maja Bloch, 40, erlebte einen turbulenten Start ins Jahr. Ein Wechselbad der Gefühle. Schmerz und Belastungen plagten sie. Erleichterung und eine grosse Trauer machten sich breit. «Am Montag, 9. Januar 2017, um 13 Uhr ging Mamis letzter, unendlich grosser Wunsch in Erfüllung: Sie durfte sterben», erzählt Maja Bloch, die ältere der beiden Töchter. Heidi Bloch […]

4 Kommentare

Wer Sterbende betreut, muss sich Zeit nehmen

Gestorben wird überall. Auch im Zürcher Stadtspital Triemli, wo Silvia Richner als Leitende Ärztin und Abteilungsleiterin Palliative Care tätig ist. Wobei Abteilungsleiterin für einen Laien etwas missverständlich tönt. Wer zu Silvia Richner möchte, meldet sich an und wird dann von der «Frau Doktor» empfangen. Das kann irgendwo im Spital sein. Denn im Triemlispital ist die […]

Keine Kommentare

Selbstbestimmtes Lebensende: Was ist Ihr Ziel?

In einem NZZ-Artikel schrieb Roland Kunz zusammen mit Co-Autor Heinz Rüegger, dass das Sterben in gegen 60 Prozent der medizinisch begleiteten Todesfälle erst erfolge, wenn entsprechende Entscheidungen gefällt worden seien. Diese Entscheidungen betreffen passive Sterbehilfe, also ein Verzicht auf lebensverlängernde Massnahmen. DeinAdieu sprach mit Roland Kunz, Geriater und Palliativmediziner FMH sowie Chefarzt Universitäre Klinik für […]

Keine Kommentare

«Sterbefasten kann sehr beschwerlich sein»

«Meine Meinung zum Sterbefasten ist gemischt, und ich empfehle diesen Weg des Sterbens meistens nicht. In den letzten Monaten wurde diese Form des selbstbestimmten Lebensendes zu einem grossen Thema. Den freiwilligen Verzicht auf Nahrung und Flüssigkeit FVNF gibt es letztendlich schon seit Urzeiten auf unserer Welt. Immer wieder kommen Patienten zu mir in die Sprechstunde […]

2 Kommentare

Freitodbegleitung: «EXIT leistet auch Suizidprävention»

Herr Wiler, wie lange ist ein Leben lebenswert? Jürg Wiler: Die Antwort dazu ist sehr individuell. Sie kann bei jedem Menschen anders ausfallen. Für den einen gehören seine Fähigkeiten zu denken und sich zu bewegen zu einem lebenswerten Leben, für den anderen der Austausch mit anderen Menschen oder die emotionale Teilnahme am Werdegang der eigenen […]

Keine Kommentare

Sterbefasten: Mutter fand einen würdigen Tod

Meine Mutter war eine ausserordentliche und starke Frau. Sie machte ursprünglich eine Ausbildung zur Kindergärtnerin, studierte dann in Fribourg Kinderpsychologie und Logopädie und arbeitete fast bis zur Pensionierung selbstständig in einer Praxis. Mit 50 Jahren – kurz, bevor sie krank wurde – begann sie in Luzern ein Studium der katholischen Theologie, das sie zehn Jahre […]

16 Kommentare

Kreislauf des Lebens: Asche wird Erde, Erde wird Urne

Am Anfang wars nur Dreck. Lehm aus Spanien. «Lätt», wie Keramikerin Regula Kaeser-Bonanomi sagt. Und diesen Lätt galt es nun, in eine Urne zu verwandeln. In die persönliche Urne des Autors. Asche sollte sie dereinst enthalten. Die eigene Asche. Meine Asche. «Schpinsch», sagten die einen. «Warum machsch das?», fragten andere. «‹Meister Tod› will provozieren», frotzelten […]

5 Kommentare

TV SRF dreht Film über Bestattungsplanung

«Auf Ihrer Webseite lese ich, dass Sie Ihre Beerdigung, resp. Ihre Bestattung geplant haben», sagt TV-Journalistin Eveline Falk am Telefon zum Autor. «Stimmt das wirklich?», hakt sie nach. «Ja. Das stimmt», antwortet der Autor. «Und warum machten Sie das», will Eveline Falk wissen. «Das muss ich doch», sagt der Autor. «Schliesslich will ich den Bestattungsplaner […]

5 Kommentare