Erbschaftssteuer Schweiz – Ein Überblick über die Kantone

Die Schweiz hat die Besonderheit, dass die Kantone und Gemeinden ihre eigenen Steuern festlegen und erheben können. Eine dieser kantonalen Steuern ist die Erbschaftssteuer. Dabei gibt es von Kanton zu Kanton teils starke Unterschiede.

In der Schweiz werden keine Bundessteuern für Erbschaften gefordert (Art. 24 lit. a DBG). Die Steuerhoheit für Erbschaften liegt vollumfänglich bei den Kantonen. Dies ist ein Ausfluss des starken Föderalismus, der in der Schweiz herrscht. In manchen Kantonen können so denn neben der kantonalen Erbschaftssteuer auch noch kommunale Steuern oder eine Nachlasstaxe anfallen. Ebenfalls kantonal geregelt ist, ob es für eine gewisse Kategorie von Erben einen fixen Steuersatz gibt, oder ob dieser von der Höhe der Erbschaft abhängt.

Jeder Erbe wird für seinen Erbteil steuerpflichtig. Es gilt jedoch zu beachten, dass die Erben gesamthaft solidarisch für die Steuer auf die gesamte Erbschaft haften. Für die Veranlagung der Erbschaftssteuer ist grundsätzlich auf den letzten Wohnsitz des Erblassers abzustellen.

Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über die Erbschaftsteuersätze der jeweiligen Kantone, Stand 2020:

KantonKinderElternGeschwisterKonkubinatspartnerStiefkinderNichtverwandte
AG0073’80032’9000109’200
AI200019’20029’70099’000200099’000
AR00108’90058’8000158’400
BE041’97041’97041’9700111’920
BL0070’50070’50033’750147’000
BS034’86052’29052’29052’290156’870
FR0044’17969’42466’216185’130
GE00107’919268’29643’100268’296
GL025’87545’08045’08041’400112’700
GR039’70073’90500147’810
JU035’00070’00070’00035’000175’000
LU950057’00057’00009500190’000
NE13’50013’50075’000100’00075’000225’000
NW0024’0000072’000
OW000000
SG047’50098’000147’0000147’000
SO4000400054’000154’00029’000154’000
SZ000000
SH033’50070’600176’5000176’500
TG032’64070’000140’0000140’000
TI0059’918179’75259’918179’752
UR0038’80000116’400
VD28’59062’890125’000250’00062’89025’000
VS0050’000125’000125’000125’000
ZG0028’3600070’900
ZH012’00067’500122’40045’000140’400
Erbschaftssteuer Schweiz, Quelle der Informationen: Vermögenszentrum

Der angegebene Betrag beschreibt die anfallenden Steuern bei einer Erbschaft im Umfang von 500’000 CHF. Diese variieren untereinander erheblich und auch innerkantonal gibt es Unterschiede. Gewisse Kantone sehen Freigrenzen vor, was bedeutet, dass in einigen Kantonen unter gewissen Umständen bis zu diesem Maximalbetrag keine Steuern anfallen.

Für Informationen zur Erbschaftssteuer wenden Sie sich ans kantonale Steueramt des letzten Wohnsitzes des Erblassers. 

Das Wichtigste zur Erbschaftssteuer in der Schweiz

  • Keine Erbschaftssteuer bezahlen muss eine Person, die ein Erbe aus dem Ausland bekommt. Es kann aber zu Vermögenssteuern kommen.
  • Die einzigen Kantone, die keine Erbschaftssteuer erheben, sind der Kanton Schwyz und Obwalden
  • Die Kantone ohne Schenkungssteuer sind Luzern, Schwyz und Obwalden.
  • Abhängig vom Kanton und dem verwandtschaftlichen Verhältnis gibt es Freibeträge, auf die keine Erbschaftssteuer entrichtet werden muss.
  • Konkubinatspartner erben in den meisten Fällen nichts. Wer sichergehen möchte, dass der Partner / die Partnerin im Erbe berücksichtigt wird, sollte dies in einem Testament vermerken.
  • Ehegatten, eingetragene Lebenspartner und direkte Nachkommen sind in den meisten Kantonen von der Erbschaftssteuer befreit.

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar verfassen