War­um ein Tes­ta­ment als Absi­che­rung nicht aus­reicht

Vorsorge, Testament & Erbe

Den Lebens­part­ner / Kon­ku­bi­nats­part­ner absi­chern Die Nach­lass­pla­nung mag nicht zu den ange­nehms­ten The­men gehö­ren, aber wenn man sich früh­zei­tig dar­um küm­mert, kann man sei­nen Hin­ter­blie­be­nen Ärger erspa­ren. In moder­nen Fami­li­en­ver­hält­nis­sen braucht es heut­zu­ta­ge nicht unbe­dingt […]

Kommentare erwünscht

Weitere Artikel:

Vorsorge, Testament & Erbe

Die Auf­la­ge Die Abgren­zung zwi­schen Auf­la­ge und Bedin­gung ist nicht immer ein­fach vor­zu­neh­men. Vor allem in Lai­en­tes­ta­men­ten ergibt sie sich nicht aus dem Wort­laut, son­dern muss nach dem Sinn der Vor­schrift ermit­telt wer­den. Als Faust­re­gel […]

Kommentare erwünscht

Weitere Artikel:

Vorsorge, Testament & Erbe

Nach­lass­fä­hig­keit im enge­ren Sin­ne Sie haben sich wäh­rend Jahr­zehn­ten im Berufs­le­ben eini­ges an Ver­mö­gen erar­bei­tet. Neben einem schö­nen Eigen­heim (Wert: CHF 1.5 Mio, Hypo­thek bereits kom­plett abbe­zahlt) besit­zen Sie ein Feri­en­haus im son­ni­gen Tes­sin (Wert: […]

Kommentare erwünscht

Weitere Artikel:

Vorsorge, Testament & Erbe

Die Sie­ge­lung Die Sie­ge­lung bezweckt, die Erb­mas­se vor unzu­läs­si­gen Bestan­des­än­de­run­gen zu schüt­zen. Sie ist im Schwei­ze­ri­schen Zivil­ge­setz­buch nur rudi­men­tär gere­gelt, mit einem Ver­weis auf die Vor­ga­ben des kan­to­na­len Rechts am letz­ten Erb­las­ser­wohn­sitz (Art. 552). Die­ses […]

Kommentare erwünscht

Weitere Artikel:

Vorsorge, Testament & Erbe

Das öffent­li­che Beur­kun­dungs­ver­fah­ren Das öffent­lich beur­kun­de­te Tes­ta­ment ist neben dem hand­schrift­li­chen Tes­ta­ment und dem (münd­li­chen) Not­tes­ta­ment eine der drei im Schwei­ze­ri­schen Zivil­ge­setz­buch vor­ge­se­he­nen Arten, eine ein­sei­ti­ge letzt­wil­li­ge Ver­fü­gung zu erlas­sen. Das Ver­fah­ren dazu ist grund­sätz­lich im […]

Kommentare erwünscht

Weitere Artikel:

Vorsorge, Testament & Erbe

Wann kann ich münd­lich ver­fü­gen? Das münd­li­che Not­tes­ta­ment ist neben dem hand­schrift­li­chen Tes­ta­ment und dem öffent­lich beur­kun­de­ten Tes­ta­ment eine der drei im Schwei­ze­ri­schen Zivil­ge­setz­buch vor­ge­se­he­nen Arten, eine ein­sei­ti­ge letzt­wil­li­ge Ver­fü­gung zu erlas­sen. Schon dem Geset­zes­wort­laut nach ist der Erb­las­ser […]

Kommentare erwünscht

Weitere Artikel:

Vorsorge, Testament & Erbe

… für den gesetz­li­chen Erb­teil Deut­lich zeigt sich die beson­de­re Stel­lung der nahen Ver­wand­ten bei der gesetz­li­chen Erb­fol­ge. Die­se gilt im Fall, dass der Erb­las­ser kei­ne letzt­wil­li­ge Ver­fü­gung über die Auf­tei­lung sei­ner Hin­ter­las­sen­schaft errich­tet hat. […]

Kommentare erwünscht

Weitere Artikel:

Vorsorge, Testament & Erbe

Zustän­dig­kei­ten Die Zustän­dig­keit der Behör­den oder Gerich­te bestimmt sich je nach dem Ver­hält­nis der betrof­fe­nen Staa­ten: In Euro­pa geht das Lug­a­­no-Über­­ein­­kom­­men (kurz: LugÜ) als mul­ti­la­te­ra­les Völ­ker­recht dem IPRG vor. Es regelt Zustän­dig­kei­ten und erleich­tert die […]

Kommentare erwünscht

Weitere Artikel:

Vorsorge, Testament & Erbe

Kei­ne Erben vor­han­den? Immer mehr Leu­te blei­ben heut­zu­ta­ge län­ger allein­ste­hend. Gehei­ra­tet wird erst spä­ter, von Kin­dern wird noch gar nicht gespro­chen. Erst muss ein­mal das Stu­di­um abge­schlos­sen, die Welt bereist und die Kar­rie­re in Angriff […]

Kommentare erwünscht

Weitere Artikel: