Bill Gates‘ Microsoft Software vererben: Wie?

Zuvor ist noch festzuhalten, dass Immaterialgüter etwas anderes sind als Gegenstände von ideellem Wert, welche im Erbgang eine vermögensrechtlich untergeordnete Rolle spielen. Solche Gegenstände sind bspw. Fotoalben der Familie, persönliche Andenken oder Gebrauchsgegenstände eines Erblassers bzw. einer Erblasserin, die nur pro memoria verzeichnet und den interessierten Erben oft direkt herausgegeben werden. Marken- und Designrechte Marken […]

Keine Kommentare

Erbenvertretung für Erbengemeinschaften

Wer ist der Erbenvertreter, was tut er und wie wird er bestellt? Die Erbengemeinschaft Eine Mehrzahl von Erben bildet im Zeitraum zwischen der Eröffnung des Erbgangs (Art. 537 ZGB) und dem Abschluss der Erbteilung (durch Teilungsurteil oder Teilungsvertrag; Art. 604 oder 634 ZGB) von Gesetzes wegen eine Erbengemeinschaft. Sowohl gesetzliche als auch durch letztwillige Verfügung […]

Keine Kommentare

Viel Geld verlieren ist für Erben kein Muss

Erben erhalten sowohl Vermögenswerte als auch Schulden des Erblassers. Damit diese einen möglichst effizienten Weg zu den Begünstigen finden, stehen einige Hilfsmittel zur Verfügung. Besonders in Steuersachen empfehlen wir, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Keine Kommentare

Erbschaft: Die Aufteilung des Erbes

Nach dem Tod des Erblassers muss geklärt werden, wer erbberechtigt ist. Der Nachlass wird anschliessend bestimmt und unter den Erben aufgeteilt. Gestützt auf die Anordnung des Erblassers im Testament teilt der Willensvollstrecker die Erbschaft.

Keine Kommentare

Die Erbteilung zügig abschliessen

Vor einer Erbteilung gibt es einiges zu beachten. Sinnvoll ist daher die Einsetzung eines Willensvollstreckers sowie Erbenvertreters. Grundsätzlich hat jeder Erbe Anspruch auf eine Teilung. Diese ist aber erst sinnvoll, wenn die gesamte Nachlasssumme fest steht.

Keine Kommentare

Die Anfechtung des Testaments

Grundsätzlich kann ein Erblasser frei über sein Vermögen verfügen. Wenn jedoch ein Mangel am Testament haftet, kann ein Erbe das Testament anfechten. Dies ist bspw. bei der fehlenden Urteilsfähigkeit des Erblassers im Zeitpunkt der Testamentserstellung der Fall.

Keine Kommentare

Was ist das Vermächtnis (Legat)?

In gewissen Fällen möchten Sie jemanden nicht als Erben einsetzen, sondern eine Zuwendung aus Ihrem Nachlass ohne weitere Verpflichtungen ausrichten. Das Vermächtnis ist für den Empfänger als unkomplizierte und vorteilhafte Begünstigung eine gute Wahl.

Keine Kommentare

Wie läuft eine Erbteilung ab?

Vor einem Erbgang werden alle Vermögensgegenstände inventarisiert und die Erbansprüche ermittelt. Um diese entsprechend dem Willen des Erblassers aufzuteilen, bestehen einige Hilfestellungen. Es ist besonders darauf zu achten, dass das Erbe nicht an Wert einbüsst.

1 Kommentar

Die erbrechtliche Auseinandersetzung

Annahme der Erbschaft Ein Erbe – sei er gesetzlicher oder eingesetzter Natur – ist nicht verpflichtet eine Erbschaft anzunehmen. Mit der Erbschaft werden nicht nur die Guthaben und Forderungen übertragen, sondern auch die Schulden und Verpflichtungen. Ist z.B. die Zahlungsunfähigkeit eines Erblassers zum Zeitpunkt seines Todes amtlich festgestellt oder offenkundig, so wird die Ausschlagung vermutet. In allen anderen […]

Keine Kommentare