Ratgeber
Vorsorge, Testament & Erbe

Die Erbfolge  Zuerst stellt sich die Frage, wer beim Tod eines Erblassers überhaupt erbberechtigt ist. Die gesetzlichen oder durch Testament eingesetzten Erben werden im Todeszeitpunkt des Erblassers zu einer Erbengemeinschaft. Die Erbschaft steht ihnen vorerst […]

Kommentare erwünscht

Weitere Artikel:

Ratgeber
Vorsorge, Testament & Erbe

Einige Grundbegriffe im Erbrecht Regelt der Erblasser seinen Nachlass nicht selber über ein Testament oder einen Erbvertrag, tritt die gesetzliche Erbfolge ein. Der Erbteil, den die einzelnen Erben erhalten, bestimmt sich dann nach dem dispositiven […]

Kommentare erwünscht

Weitere Artikel:

Kreis der Erbberechtigten
Ratgeber
Vorsorge, Testament & Erbe

Einlieferungspflicht nach Artikel 556 f. ZGB Die Hinterbliebenen sind gemäss Art. 556 Abs. 1 ZGB verpflichtet, Testamente, die sie beim Erblasser oder anderswo finden, der zuständigen Behörde einzuliefern. Welche Behörde zuständig ist, variiert je nach […]

Kommentare erwünscht

Weitere Artikel:

Die Wiederverheiratung und ihre erbrechtlichen Konsequenzen
Ratgeber
Vorsorge, Testament & Erbe

Was für Szenarien sind denkbar? Kinder verzichten oftmals vorerst zugunsten des überlebenden Elternteils auf ihren Anspruch über eine Klausel in einem Erbvertrag. Dies kann jedoch im Falle einer Wiederverheiratung zu ungewollten Ergebnissen führen. Wenn nämlich […]

Kommentare erwünscht

Weitere Artikel:

Ratgeber
Vorsorge, Testament & Erbe

Die Anfechtung des Testaments – Ungültigkeitsklage Mit der Ungültigkeitsklage können verschiedene schwerwiegende Mängel eines Testaments klageweise geltend gemacht werden. Dazu gehören: Willensmangel (Drohung, Täuschung, Irrtum) Fehlende Verfügungsfähigkeit (der Erblasser war nicht urteilsfähig) Rechts- oder Sittenwidrigkeit […]

Kommentare erwünscht

Weitere Artikel: