Wie läuft ein Erbgang ab?

Ein Erbgang ist ein komplexer Prozess. Er besteht, je nach Situation beim Ableben des Erblassers, aus verschiedenen Teilverfahren und Vorgängen.

Keine Kommentare

In welchen Situationen ist ein Erbverzicht sinnvoll?

Eltern zugunsten gemeinsamer Kinder Die Ehegatten stehen zueinander in einem besonderen Verhältnis: Sie sind zwar nicht durch Abstammung miteinander verwandt, bilden aber dennoch gemeinsam eine Familie. Dieses Sonderverhältnis gründet im Eherecht, zu dem auch das Güterrecht der Ehegatten gehört. Beim Tod eines Ehegatten wird in der sogenannten güterrechtlichen Auseinandersetzung der Güterstand aufgelöst. Zumeist ist die […]

Keine Kommentare

Erbenvertretung für Erbengemeinschaften

Wer ist der Erbenvertreter, was tut er und wie wird er bestellt? Die Erbengemeinschaft Eine Mehrzahl von Erben bildet im Zeitraum zwischen der Eröffnung des Erbgangs (Art. 537 ZGB) und dem Abschluss der Erbteilung (durch Teilungsurteil oder Teilungsvertrag; Art. 604 oder 634 ZGB) von Gesetzes wegen eine Erbengemeinschaft. Sowohl gesetzliche als auch durch letztwillige Verfügung […]

Keine Kommentare

Erbschaft: Die Aufteilung des Erbes

Nach dem Tod des Erblassers muss geklärt werden, wer erbberechtigt ist. Der Nachlass wird anschliessend bestimmt und unter den Erben aufgeteilt. Gestützt auf die Anordnung des Erblassers im Testament teilt der Willensvollstrecker die Erbschaft.

Keine Kommentare

Umzug in einen anderen Kanton – worauf achten?

Beim Wechsel des Wohnsitzkantons müssen Sie sich beim alten Kanton ab- und beim neuen anmelden. Weiter ändert sich die erbrechtliche Zuständigkeit im Todesfall, und die Steuern sind ebenfalls betroffen. Allenfalls müssen Sie Ihr Testament neu hinterlegen.

Keine Kommentare

Vererben – was bedeutet das alles?

Unmittelbar nach Eintritt des Erbfalls Mit dem ärztlich bescheinigten Tod des Erblassers tritt der Erbfall ein und allfällige letztwillige Verfügungen entfalten ihre Wirkung von Todes wegen. Sie werden den Erben nach ihrer verpflichtenden Einreichung durch die Behörde (Amtsnotariat, Zivilstandsamt, o.ä.) oder den Notar eröffnet. Bis zur Erbteilung bilden die Erben eine Gemeinschaft und der Nachlass […]

Keine Kommentare