«Ohne gespendete Lunge wäre ich tot»

Er ist leicht ausser Atem der junge Mann mit dem Dreitagebart. Seine Backen sind rot, auf der Stirn glänzt etwas Schweiss. Ivan Skrbec hat sich beeilt, er war bei «seinem» Arzt am Zürcher Universitätsspital. «Wir besprachen letzte Details wegen meiner Reise nach Argentinien zum sechswöchigen Sprachaufenthalt und danach die verlängerte Rückkehr via Los Angeles in die […]

5 Kommentare

Bestattungen: Mit kleinen Gesten grosse Wirkung erzielen

Leise, fast bedächtig, schiebt David Naef einen Sarg über die Schottersteine zum unauffälligen, cremefarbenen Kastenwagen. Einige Vögel zwitschern, in der Ferne röhrt ein Traktor, noch weiter weg hört man das hohe Kreischen einer Motorsäge. Sonst ist es still. Die Räder des Wägelchens sind luftgefedert. Da stört kein Holpern, da schlägt nichts auf. Beim Auto angekommen, […]

1 Kommentar

Weihnachtsgeschenk für Baby: Ein neues Herz

Am 22. Dezember, in einer dreieinhalb Stunden dauernden Operation, bekam das Kind dann das Spenderherz eines etwa gleichaltrigen Babys. Sophias neues Herz habe bereits kurz nach der Implantation ausgezeichnet gearbeitet, schreibt das Kinderspital. Weiter heisst es in der Medienmitteilung: Das Baby sei bereits nach wenigen Tagen in der Lage gewesen, selbstständig also ohne Maschinen zu […]

Keine Kommentare

«Der Tod ist eine Realität des Lebens.»

Es war keine einfache Sache für Roland Kunz, den an Darmkrebs erkrankten Vater zu begleiten. «Dieses Erlebnis, am Ende meines Medizinstudiums, prägte mich. Ich beobachtete das Fortschreiten seiner Krankheit. Beobachtete sein Sterben.» Dem angehenden Arzt wurde bewusst, dass er da was ändern wollte. «Wohl deshalb wurde die Palliativmedizin zu meiner Lebensaufgabe», sagt er nachdenklich. Dann […]

24 Kommentare

«Herr Doktor, brauche ich eine Patientenverfügung?»

Wer Dr. med. Alois Birbaumer, pensionierter Kinderarzt, fragt, ob jeder von uns eine Patientenverfügung brauche, der bekommt eine klare Antwort: «Wer seinen Willen über sein persönliches Leben und die Form seines Sterbens, seines Todes äussern möchte, der muss sich frühzeitig darum kümmern. Und derzeit ist es wohl die beste Lösung, eine Patientenverfügung auszufüllen.» In einer […]

Keine Kommentare

Friedhöfe: Zürichs Grünflächen werden grösser

Herr Steinmann: Was passiert mit den immer grösser werdenden freien Friedhofsflächen? Wie sieht Ihr Friedhofspark der Zukunft aus? Rolf Steinmann. Leiter Bestattungs- und Friedhofamt 
der Stadt Zürich: Auf diese Frage ist keine allgemeingültige Antwort möglich. Jeder Friedhof hat seine Geschichte, seinen Standort, seine Grösse. Ein Kirchhof, wie wir ihn in Witikon haben, ist etwas ganz Anderes als unsere […]

2 Kommentare

«Eine Tote soll hübsch aussehen. Wie friedlich schlafend.»

Kerstin Schlagenhauf, Mutter zweier erwachsener Töchter, hat einen ungewöhnlichen Beruf. Sie empfängt auf dem Zürcher Friedhofsamt Angehörige von Verstorbenen, oder sie berät Menschen, die sich Gedanken über den Tod machen und sich für «das Sterben in Zürich» interessieren. Zusätzlich richtet sie, wenn gewünscht, Verstorbene kosmetisch wieder her. Schminken nach einem Foto des Verstorbenen Die gelernte Visagistin erklärt, […]

18 Kommentare

«Verstorbene sollen ihren ‹letzten› Weg würdevoll gehen»

Wer Jennifer Diener nach ihrem Beruf fragt, staunt, erschrickt vielleicht. Meist muss die junge Frau dann die eine oder andere Frage beantworten. Jennifer Diener arbeitet beim Friedhofsamt der Stadt Zürich im Fahrdienst und als Bestatterin. Sie und ihre Kollegen, holen Verstorbene ab. Menschen, die Zuhause «entschlafen» sind oder in einem Spital, Alters- oder Pflegheim verstarben. Auch auf […]

Keine Kommentare

Murielle Kälin nimmt sich Zeit für den stimmungsvollen Abschied

An einem offenen Grab einen Verstorbenen zu verabschieden ist für die meisten Menschen eine ungewohnte Sache. Schwierig für die meisten von uns ist es auch, in einer Kirche eine Rede zu halten. Oder vor trauernde Mensch hinzustehen und die richtigen Worte zu finden über den Verstorbenen, die Verstorbene. Solche Aufgaben möchten die meisten Trauernden delegieren. […]

3 Kommentare