Wann gibt es eine güterrechtliche Auseinandersetzung?

Eine güterrechtliche Auseinandersetzung erfolgt, wenn der Erblasser verheiratet oder in eingetragener Partnerschaft war, nicht jedoch, wenn nur ein Konkubinat vorlag. Dieser güterrechtlichen Auseinandersetzung folgt anschliessend die erbrechtliche Auseinandersetzung. Der Nachlass kann somit erst in einem zweiten Schritt bestimmt werden. Das Güterrecht ist stets zu beachten.

Weiteres zum Thema
Die güterrechtliche Auseinandersetzung

Beantwortet durch DeinAdieu Legal Team am 30. März 2020

Kommentar verfassen