Rolf Lyssy: «Ich muss nicht bestattet werden»

Herr Lyssy, wie würden Sie gerne sterben? Rolf Lyssy: Wenn der Zeitpunkt käme – das kann noch lange gehen, ich habe nichts dagegen 120 zu werden – dann so wie mein Vater. Wie starb er? Er sass am Samstagnachmittag in der Stube auf dem Feuilleton und trank mit seiner Lebensgefährtin Tee. Dann fragte er sie, […]

2 Kommentare

Herbstliche Trauer: «Drückt der Nebel, tänzelt das Licht»

Einleitend beginnt die Geschichte mit einem von Rilkes bekannten Gedichten. Der «Herbsttag». Er begleitet viele «Traurige» durch den Herbst. Tröstlich und stärkend. Herbsttag Herr: es ist Zeit. Der Sommer war sehr gross. Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren, Und auf den Fluren lass die Winde los. Befiehl den letzten Früchten voll zu sein; gib ihnen […]

2 Kommentare