SolidarMed

Für Gesundheit in Afrika

SolidarMed ist die Schweizer Organisation für Gesundheit in ländlichen Afrika und verbessert die Gesundheitsversorgung von 1,5 Millionen Menschen. SolidarMed stärkt in Lesotho, Moçambique, Tansania, Sambia und Simbabwe das vorhandene medizinische Angebot nachhaltig und baut es sinnvoll aus.

SolidarMed engagiert sich für die wichtigsten gesundheitlichen Anliegen der ländlichen Bevölkerung Afrikas: (1.) der Bekämpfung von Infektionskrankheiten wie HIV, Malaria oder Tuberkulose, (2.) der vorgeburtlichen Betreuung von schwangeren Frauen, (3.) der Geburtshilfe und Nachbetreuung von neugeborenen Kindern und (4.) der Gesundheit von Kinder und Jugendlichen. SolidarMed bildet lokale medizinische Fachkräfte aus und fördert - in Zusammenarbeit mit lokalen Partnerorganisationen, Spitälern und Dorfgemeinschaften – die «Hilfe zur Selbsthilfe».

Als Non-Profit-Organisation mit dem Zewo-Zertifikat arbeitet SolidarMed effizient, gewissenhaft und transparent.


Eckdaten

Gründungsjahr: 1926 Rechtsform: Verein Spendenkonto: 60-1433-9 IBAN: CH09 0900 0000 6000 1433 9 Jahresbericht: Jahresbericht 2016


Bereiche

  • Gesundheitsförderung
  • Krankenpflege
  • Krankheiten
  • Armut
  • Frauen
  • Menschenrechte
  • Entwicklungszusammenarbeit

Andrea Schneeberger

Obergrundstrasse 97
6005 Luzern

0413106660
Noch kein Testament erstellt?
Jetzt kostenlos ein Testament erstellen und dabei diese Organisation berücksichtigen

Dienstleistungen von DeinAdieu

Blogbeiträge

Karin Mathys berät Ruandische Flüchtlinge
Schweiz, Professionals

Karin Mathys studierte an der Universität Lausanne Politikwissenschaften. Sie arbeitet derzeit als Redaktorin bei der Schweizerischen Flüchtlingshilfe.  Sie betreut französischsprachige Texte für Broschüren, Newsletter und Magazine. «Warum gerade bei der Flüchtlingshilfe?», will ich von ihr […]

no Kommentare

Weitere Artikel:

Dr. Markus Hodel, Chefarzt Geburtszentrum und Fetomaternale Medizin Frauenklinik Luzern sowie Co-Leiter Perinatalzentrum Luzern
Sterben, Pflege, Medizin

«In Luzern kommen jährlich ca. 2000 Kinder zur Welt», sagt Marco Stücheli, Kommunikationsleiter am Luzerner Kantonspital LUKS. «Zählen wir die angeschlossenen Spitäler in Zug, Schwyz, Altdorf, Stans, Sarnen, Wolhusen, Sursee und dem Tessin hinzu, sind […]

2 Kommentare

Weitere Artikel:

Dr. Ruth Baumann-Hölzle, Theologin und Leiterin des Instituts Dialog und Ethik.
Organisatorisches, Professionals, Schweiz

Frau Baumann-Hölzle, wann ist ein Leben lebenswert? Ruth Baumann-Hölzle: Grundsätzlich gilt vor dem Gesetz das Leben jedes Menschen gleich viel, denn die Menschenwürde ist nicht an Fähigkeiten und Eigenschaften gebunden. In der Schweiz hat aber […]

3 Kommentare

Weitere Artikel: