Schweizerische Muskelgesellschaft

muskelkrank & lebensstark

Die Schweizerische Muskelgesellschaft vertritt muskelkranke Menschen in der deutschen und rätoromanischen Schweiz. Rund 10'000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind schweizweit von einer neuromuskulären Erkrankung betroffen; im Volksmund bekannt unter dem Begriff «Muskelschwund».

Die Schweizerische Muskelgesellschaft strebt eine Zukunft an, in der alle Menschen mit einer Muskelkrankheit bestmöglich leben können – selbstbestimmt und gleichgestellt. Sie setzt sich mit Blick auf diese Zukunft überall dort ein, wo die Bedürfnisse von Menschen mit einer Muskelkrankheit und die ihrer Angehörigen nicht oder nur ungenügend abgedeckt sind. Als Kompetenzzentrum für Muskelkrankheiten ist die Muskelgesellschaft bestrebt, ein nachhaltiges Dienstleistungsangebot für Betroffene, Angehörige und Fachleute zur Verfügung zu stellen.
Unsere Kernaufgaben sind:

• Beratung & Unterstützung von Betroffenen und Angehörigen
• Kontakt- und Selbsthilfegruppen
• Ferien- und Freizeitangebote
• Informations- und Öffentlichkeitsarbeit
• Informations- und Weiterbildungsangebote für Betroffene sowie Institutionen und Fachpersonen
• Dienstleistungen durch das Netzwerk «Myosuisse», dieses beinhaltet u.a. die Regionalen Neuromuskulären Zentren, den Lehrstuhl Myologie sowie das Patientenregister


Eckdaten

Gründungsjahr: 1974
Rechtsform: Verein
Spendenkonto: 80-29554-4
IBAN: CH43 0900 0000 8002 9554 4
Tätigkeitsberichte: www.muskelgesellschaft.ch/muskelgesellschaft/jahresfinanzberichte
Weitere Informationen: www.muskelgesellschaft.ch


Bereiche

  • Behinderung
  • Gesundheitsförderung
  • Krankheiten
  • Jugendliche
  • Kinder
  • Forschung

Kanzleistrasse 80
8004 Zürich

0442458030
Noch kein Testament erstellt?
Jetzt kostenlos ein Testament erstellen und dabei diese Organisation berücksichtigen

Dienstleistungen von DeinAdieu

Blogbeiträge

Vorsorgeauftrag
Schweiz, Vorsorge, Expertenbeitrag

Will sich jemand für solch einen Fall nicht auf die gesetzlichen Massnahmen verlassen, so kann man einen Vorsorgeauftrag erstellen. Dadurch kann jemand Anordnungen treffen, wie ihre Angelegenheit weiterzuführen sind. Möglicher Inhalt Die den Vorsorgeauftrag verfassende […]

one Kommentare

Weitere Artikel:

Larissa Gehrig, Leiterin Fachdienst Palliative Care bei der Spitex Zürich Sihl
Professionals, Sterben, Pflege

«Ich möchte zuhause sterben.» Dieser Wunsch gehört wohl seit Gedenken zum Wesen des Menschen. Zuhause sterben. Dort wo Heimat ist. « … dort wo dich jemand erwartet», schrieb Max Frisch. Zuhause, wo die Liebsten sind. […]

7 Kommentare

Weitere Artikel:

Hans Ulrich Jäger
Professionals, Spiritualität & Trauer, Sterben

Menschen interessieren sich für Menschen. Und weil Autoren ebenso Menschen sind, freute ich mich unsinnig, Hans Ulrich Jäger-Werth kennenzulernen. Der ehemalige reformierte Dorfpfarrer in Einsiedeln ist ein vifer, engagierter Zeitgenosse. Einer, der für die Ökumene […]

3 Kommentare

Weitere Artikel: