Schweizerische Flüchtlingshilfe

Flüchtlinge schützen – Menschenwürde wahren

Dachverband der anerkannten Schweizer Flüchtlingshilfswerke Caritas Schweiz, Hilfswerk der Evangelischen Kirchen Schweiz HEKS, Schweizer Arbeiterhilfswerk SAH, Verband Schweizerischer Jüdischer Fürsorgen VSJF, Stiftung Heilsarmee Schweiz sowie der Schweizer Sektion von Amnesty International.
«Flüchtlinge schützen – Menschenwürde wahren»: Diese beiden Grundsätze bestimmen unser tägliches Handeln – seit 1936.
Wir kämpfen dafür, dass die Schweiz das in der Genfer Flüchtlingskonvention von 1951 garantierte Recht auf Schutz vor Verfolgung einhält. Wir tragen dazu bei, dass Asylsuchende ein faires Verfahren und anerkannte Flüchtlinge eine echte Chance zur Teilhabe am wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Leben in unserem Land erhalten. Wir engagieren uns für eine offene und solidarische Schweiz.
Dabei sind wir auf verschiedenen Ebenen tätig: In der Öffentlichkeit und bei den Behörden setzen wir uns für eine gerechte und humane Asylpolitik ein. Zum Beispiel mit der Sensibilisierungskampagne zum «Tag des Flüchtlings», mit Stellungnahmen zur Asylpraxis sowie einem breiten Internet- und Zeitschriftenangebot. Asylsuchende begleiten wir durch den Dschungel des Schweizer Rechtssystems und unterstützen ihre Gesuche mit fundierten Analysen über die Lage in ihren Herkunftsländern. Flüchtlingen greifen wir bei der Integration mit Ausbildungsbeiträgen unter die Arme und helfen bei der Zusammenführung auseinandergerissener Familien. In Schulen und Ausbildungsstätten leisten unsere Bildungsteams wichtige Aufklärungsarbeit.


Eckdaten

Gründungsjahr: 1936

Rechtsform: Verein

Spendenkonto: 30-1085-7

IBAN: CH92 0900 0000 3000 1085 7

Jahresbericht: aktueller Jahresbericht


Bereiche

  • Armut
  • Familie
  • Humanitäre Hilfe
  • Asyl & Migration
  • Integration
  • Flüchtlinge

Weyermannsstrasse 10
3001 Bern

+41 31 370 75 75
Noch kein Testament erstellt?
Jetzt kostenlos ein Testament erstellen und dabei diese Organisation berücksichtigen

Blogbeiträge

Der Friedhof von Morne-à-l’eau auf Guadeloupe
Angehörige, Grab, Spiritualität & Trauer

Silvia Stierli weilte als Urlauberin auf Guadeloupe. Auf dem östlichen Teil des «Schmetterlingsflügels» stiess sie auf einen faszinierenden Friedhof. Für DeinAdieu verfasste die «Tropenbloggerin» einen Bericht über dieses besondere Schmuckstück. Der Friedhof von Morne-à-l’eau präsentiert […]

4 Kommentare

Weitere Artikel:

Rolf Lyssy: Sekundenherzschlag
Betroffene, Sterben, Zürich

Herr Lyssy, wie würden Sie gerne sterben? Rolf Lyssy: Wenn der Zeitpunkt käme – das kann noch lange gehen, ich habe nichts dagegen 120 zu werden – dann so wie mein Vater. Wie starb er? […]

2 Kommentare

Weitere Artikel:

Lungentransplantion: Dank ihr überlebte Ivan Skrebc
Organisatorisches, Betroffene, Medizin

Er ist leicht ausser Atem der junge Mann mit dem Dreitagebart. Seine Backen sind rot, auf der Stirn glänzt etwas Schweiss. Ivan Skrbec hat sich beeilt, er war bei «seinem» Arzt am Zürcher Universitätsspital. «Wir […]

5 Kommentare

Weitere Artikel: