Patientenverfügung einfach & gültig erstellen

Individuelle Vorlage
Erstellen Sie Ihre individuelle, rechtsgültige Vorlage in wenigen Minuten. ... mehr
Vertretungsperson
Besprechen Sie Ihre Vorlage mit Ihrer Vertretungsperson/Hausärztin. ... mehr
Ablage & Erneuerung
Unterzeichnen Sie Ihre Verfügung. Führen Sie Ihr Kärtchen mit. ... mehr

5 wichtige Fragen zu Ihrem Leben.

Esther, 53, Autorin & Mutter
„Ich kann mir auch ein Leben vorstellen, in dem meine Denkfähigkeit und Mobilität eingeschränkt sind, und ich von meiner Umgebung abhängig werde.“
Martin, 63, Autor
„Falls ich urteilsunfähig werde und nicht mehr aus eigener Kraft mobil bin, möchte ich nicht mehr leben“

Wie erstelle ich kostenlos
eine gültige Patientenverfügung?

  • Individuelle Vorlage
    Generieren Sie online Ihre individuelle Vorlage. Unsere Dokumente wurden zusammen mit Ärzten, Ethikerinnen und Juristen entwickelt und sind im Ernstfall wirksam.
  • Vertretungsperson
    Besprechen Sie mit Ihrer Vertretungsperson die Wertefragen & konsultieren Sie bei Bedarf Ihren Hausarzt sofern sie medizinische Massnahmen definieren möchten.
  • Ablage & Erneuerung
    Unterzeichnen Sie Ihre Verfügung. Sichern Sie eine Kopie bei Ihrer Vertretungsperson oder Ihrem Hausarzt und legen Sie Ihre Karte im Portemonnaie ab. Wir erinnern Sie an die nötige Erneuerung.
Patientenverfügung einfach & gültig erstellen
  • Auf Ihre individuellen Vorstellungen ausgerichtet
  • Ohne Notar sofort wirksam
  • Absolut kostenlos – inkl. Karte fürs Portemonnaie

Häufig gestellte Fragen

Was ist eine Patientenverfügung?

Eine Patientenverfügung ist ein Vorsorgedokument, in dem eine urteilsfähige Person festlegt, welchen medizinischen Massnahmen sie im Falle der Urteilsunfähigkeit zustimmt oder nicht zustimmt. Sie kann eine Vertretungsperson bestimmen, die Ärzten Weisungen erteilen darf.

Wer braucht eine Patientenverfügung?

Die Schweizer Bevölkerung wird immer älter und das Risiko, aufgrund von Urteilsunfähigkeit nicht mehr Entscheidungen über den eigenen Körper zu treffen, steigt. Die medizinischen Massnahmen heute sind weit ausgereift, weshalb jedem zu empfehlen ist, eine Patientenverfügung zu erstellen.

Für wen ist die Patientenverfügung von DeinAdieu geeignet?

Die Patientenverfügung ist für alle Personen geeignet, die ihre Selbstbestimmung in medizinischen Belangen wahrnehmen möchten: Also für junge, alte, kranke aber auch gesunde Menschen.

Weshalb ist die Patientenverfügung von DeinAdieu wirksam und praktikabel?

Die Verfügung und der Prozess der Erstellung der Verfügung (Gespräche mit Vertretungsperson) wurde zusammen mit führenden Experten zu diesem Thema (u.A. Dr. Tanja Krones, Klinische Ethik des Universitätsspitals Zürich) sowie nach den neusten Empfehlungen des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) im Rahmenkonzept zu Advance Care Planning erarbeitet. Die medizinischen Massnahmen werden anhand der FMH-Patientenverfügung festgelegt.

Welche Teile enthält die Patientenverfügung von DeinAdieu?

Die Patientenverfügung von DeinAdieu legt grossen Wert auf Ihre Vertretungsperson: Mit ihr sollen Sie die wichtigsten Fragen in Ihrem Leben klären. Die Festlegung medizinischer Massnahmen ist in der Patientenverfügung von DeinAdieu optional und sollte mit dem Hausarzt durchgeführt werden, denn für gesunde Menschen ist die Vorwegnahme aller Eventualitäten/Krankheitsbilder schwierig.

Was sind die 5 wichtigen Fragen zum Leben & Sterben?

Die 5 Fragen zum Standortgespräch wurden nach internationalen Richtlinien sorgfältig entwickelt, um den Lebenswillen der betroffenen Person zu erfassen. Die 5 Fragen werden im Gespräch mit der Vertretungsperson geklärt und sind auf der Patientenverfügung von DeinAdieu aufgedruckt. Die Antworten können nach dem Download in das PDF-Formular eingetragen werden.

Wann ist die Patientenverfügung von DeinAdieu für mich geeignet?

In den letzten Jahren haben sich die Berichte über unsorgfälltig ausgefüllte und damit zweifelhaften Verfügungen gehäuft. Grund ist meist die widersprüchliche oder unglaubwürdige Festlegung medizinischer Massnahmen. Deshalb: Füllen Sie den mediznischen Teil der Verfügung unbedingt zusammen mit Ihrem Hausarzt aus.

Wann ist die Patientenverfügung von DeinAdieu nicht für mich geeignet?

Sollten Sie keine Vertretungsperson haben oder wenn Sie an einer schweren/fortgeschrittenen Krankheit leiden und spezifische medizinische Festlegungen im Hinblick auf dieses konkrete Krankheitsbild tätigen möchten, ist die Verfügung von DeinAdieu weniger geeignet.

Welche anderen Patientenverfügungen kommen in Frage?

Es gibt dutzende von verschiedenen Patientenverfügungen. Teilweise sind sie auf spezifische Krankheitsbilder ausgerichtet. Eine Übersicht bietet der Kassensturz.

Wann ist eine Patientenverfügung auch wirklich gültig?

In den letzten Jahren haben sich die Berichte über unsorgfälltig ausgefüllte und damit zweifelhaften Verfügungen gehäuft. Grund ist meist die widersprüchliche oder unglaubwürdige Festlegung medizinischer Massnahmen. Deshalb: Füllen Sie den mediznischen Teil der Verfügung unbedingt zusammen mit Ihrem Hausarzt aus.

Kann ich eine Patientenverfügung selber ausfüllen?

Ja. Es wird jedoch empfohlen: 1.) Die Wertefragen mit Ihrer Vertretungsperson auszufüllen. 2.) Die medizinischen Festlegungen nur mit einer medizinischen Fachperson oder einer besonders geschulten Beraterin durchzuführen (z.B.: ACP-Beratung).

Was ist eine vertretungsberechtigte Person?

Eine vertretungsberechtigte Person kennt idealerweise Ihre Wünsche und Werte. Sie ist befugt und befähigt, den Ärzten im Falle Ihrer Urteilsunfähigkeit Weisungen zu medizinischen Massnahmen zu erteilen. Dabei stützt sich die Vertretungsperson auf die Verfügung. Denken Sie bei der Auswahl der Vertretungsperson daran, dass diese in der Krisensituation fähig ist, genug Kraft für weitreichende Entscheidungen aufzubringen. Deshalb ist es unter Umständen kluger, anstelle eines Partners, einer Partnerin eine jüngere Person zu wählen.

Was ist eine Ersatzperson?

Sollte die vertretungsberechtigte Person nicht in der Lage sein, diese Aufgabe wahrzunehmen, so tritt die Ersatzperson an ihre Stelle.

Weshalb sollte die Vertretungsperson in die Erstellung der Verfügung involviert werden?

Die in der Patientenverfügung thematisierten Wertefragen sind sehr sensibel. Es hilft der betroffenen Person, diese im Dialog mit der Vertretungsperson zu beantworten.

Wann sollte der Hausarzt/Vertrauensarzt involviert werden?

Sollten Sie konkrete medizinische Massnahmen definieren wollen, so empfehlen wir Ihnen, diese mit Ihrem Hausarzt/Vertrauensarzt zu besprechen. Er kann eine solche Beratung über die Krankenkasse abrechnen.

Wo sollte ich die Patientenverfügung deponieren?

An einem Ort, an dem sie rasch und einfach aufgefunden werden kann. Bitte kennzeichnen Sie diesen Ort auf Ihrer individuellen Karte. Es ist sinnvoll, mehrere unterzeichnete Versionen an mehreren Orten zu lagern (z.B.: Vertretungsperson, Arzt, Ersatzperson).

Wie oft sollte ich die Patientenverfügung erneuern?

Ihre Patientenverfügung sollten Sie alle zwei Jahre erneuern/prüfen. Wir erinnern Sie per E-Mail bei Bedarf daran, dies zu tun.

Wo finde ich weiterführende Informationen?

Wenden Sie sich bei Fragen an DeinAdieu.ch, Pallnetz.ch (https://www.pallnetz.ch/cm_data/Palliative_Leitfaden_GzD.pdf) oder das Universitätsspital Zürich: https://www.ibme.uzh.ch/de.html