Schweizer Verband Dargebotene Hand

Manchmal möchte man mit jemandem reden. Die Dargebotene Hand ist anonym, kompetent und immer für Sie da.

Der Schweizerische Verband bezweckt die Förderung der Telefonseelsorge für Menschen in Krisen und Problemsituationen auf dem Gebiet der Schweiz und des Fürstentums Liechtenstein. Er garantiert im Rahmen seiner Möglichkeiten das gute Funktionieren der einzelnen Stellen der Dargebotenen Hand, er fördert deren Austausch, Koordination und Kooperation. Der Verband plant und verwirklicht die Öffentlichkeitsarbeit auf gesamtschweizerischer Ebene. Die Dargebotene Hand ist rund um die Uhr eine erste Anlaufstelle nicht nur für Menschen in schwierigen Lebenslagen, sondern auch für solche mit alltäglichen Sorgen – unabhängig von Alter, kultureller oder konfessioneller Zugehörigkeit. Die Dargebotene Hand nimmt über Telefon und Internet die Rolle eines verständnisvollen, einfühlsamen und unvoreingenommenen Gesprächspartners ein, der wirklich zuhört und mit dem die Ratsuchenden über alles reden können.


Eckdaten

Gründungsjahr: 1960

Rechtsform: Verein

Spendenkonto: 30-14143-9

IBAN: CH37 0900 0000 3001 4143 9

Jahresbericht: Jahresbericht


Bereiche

  • Jugendliche
  • Kinder
  • Nothilfe
  • Soziales
  • Unterstützung

Sabine Basler

Beckenhofstrasse 16
8006 Zürich

031 301 91 91
Noch kein Testament erstellt?
Jetzt kostenlos ein Testament erstellen und dabei diese Organisation berücksichtigen

Blogbeiträge

Kindsverlust: Tabea stand ihrer Freundin Liza bei
Spiritualität & Trauer, Betroffene, Schweiz

Jeder braucht gute Freundinnen, Freunde. Vor allem dann, wenn einem das Leben übel mitspielt, wenn das Schicksal gnadenlos zuschlägt. Wenn der Schmerz unendlich gross ist, die Trauer grenzenlos und jede Zuversicht im Keller der Seele […]

no Kommentare

Weitere Artikel:

Kindstod. Christine Friedli-Koch am Grab ihres Sohnes Fabien.
Betroffene, Angehörige, Medizin

Fragt jemand Christine Friedli Koch, wie viele Kinder sie habe, sagt sie «fünf». Ihr Drittes, Fabien Alexandre, kam am Freitag, 14. Juli 1995, zur Welt. «Wir wünschten uns immer drei Kinder» sagt die Schwyzerin aus […]

8 Kommentare

Weitere Artikel:

Bloggerin Silvia Stierli pflanzte das Unsterblichkeitskraut
Schweiz, Medizin, Professionals

Der Titel sagt es bereits. Gäbe es Möglichkeiten, das physische Leben in der Endlosschleife weiter laufen zu lassen, machten viele Menschen davon Gebrauch. Mel Gibson, Regisseur und Schauspieler (Mad Max, Braveheart), würde wohl jeden Betrag […]

2 Kommentare

Weitere Artikel: