SAD Swiss Academy for Development

Die Swiss Academy for Development (SAD) ist ein Kompetenzzentrum für Sport und Entwicklung. Mit Sport und Spiel setzen wir uns in der Schweiz und international für benachteiligte Kinder und Jugendliche ein. Wir fördern ihre Gesundheit, verbessern ihre Bildungschancen und ebnen ihnen den Weg in den Arbeitsmarkt.
Wir verstehen Sport als Lebensschule und sind überzeugt, dass der Mensch im Spiel am besten lernt. Durch Sport und Spiel erwerben Kinder und Jugendliche grundlegende Kompetenzen, die ihnen helfen, Herausforderungen im Alltag zu meistern und ihr Leben aktiv zu gestalten.
Unsere Projekte realisieren wir ausschliesslich in Partnerschaft mit lokalen Organisationen.
Wir setzen auf solides Monitoring und Evaluation und verfolgen auf klare Fakten gestützte Entwicklungsansätze. In Beratungsleistungen bringen wir Fachwissen und Methodenkompetenz aus jahrzehntelanger Erfahrung ein. Wir machen Resultate öffentlich zugänglich und fördern mit der Internationalen Plattform für Sport und Entwicklung (sportanddev.org) den Austausch von Wissen und das gegenseitige Lernen.
Die SAD wurde 1991 als gemeinnützige Stiftung in Biel/Bienne gegründet und ist ZEWO-zertifiziert


Eckdaten

Gründungsjahr: 1991

Rechtsform: Stiftung

Spendenkonto: 30-11679-5

IBAN: CH05 0900 0000 3001 1679 5

Jahresbericht: Jahresbericht 2016


Bereiche

  • Gesundheitsförderung
  • Jugendliche
  • Kinder
  • Bildung
  • Erziehung
  • Freizeit
  • Sport
  • Entwicklungszusammenarbeit

Bözingenstrasse 71
2502 Biel/Bienne

+41 32 344 30 50
Noch kein Testament erstellt?
Jetzt kostenlos ein Testament erstellen und dabei diese Organisation berücksichtigen

Blogbeiträge

Sprach über Alkoholentzug: Hannes Hofstetter
Betroffene, Krankheit, Espace Mittelland

Einmal mehr schreibe ich einen Blog mit Vorgeschichte. Hannes Hofstetter und ich, wir lernten uns im Oktober 2016 kennen, als sich das Medienteam des Eidgenössischen Schwing- und Älplerfestes 2019 in Zug zum ersten Mal traf. […]

5 Kommentare

Weitere Artikel:

Dr. Ruth Baumann-Hölzle, Theologin und Leiterin des Instituts Dialog und Ethik.
Organisatorisches, Professionals, Schweiz

Frau Baumann-Hölzle, wann ist ein Leben lebenswert? Ruth Baumann-Hölzle: Grundsätzlich gilt vor dem Gesetz das Leben jedes Menschen gleich viel, denn die Menschenwürde ist nicht an Fähigkeiten und Eigenschaften gebunden. In der Schweiz hat aber […]

3 Kommentare

Weitere Artikel:

Symbolbild Kinder- und Erwachsenen-Schutzbehörde KESB
Behörden & KESB, Vorsorge & Versicherung, Vorsorge

Was ist die KESB genau? Was kann sie im Bereich des Erwachsenenschutzes tun?  Besonders für Angehörige von älteren – evtl. dementen – Personen ist es wichtig zu wissen, in welchen Fälle die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden […]

one Kommentare

Weitere Artikel: