Brot für alle

Unser Engagement für eine gerechtere Welt

Brot für alle ist die Entwicklungsorganisation der Evangelischen Kirchen der Schweiz. Wir engagieren uns im
Norden wie im Süden für einen Wandel hin zu neuen Modellen der Nahrungsmittelproduktion und der Wirtschaft.
Diese setzen auf Kooperation zwischen den Menschen, basieren auf den Menschenrechten und fördern den
Respekt gegenüber den natürlichen Ressourcen. Mit Sensibilisierungsarbeit und hoffnungsvollen Alternativen
motivieren wir Menschen dazu, selber Teil des nötigen Wandels zu werden.

Die Kampagnen von Brot für alle thematisieren sowohl den spirituellen als auch den politischen Aspekt dieser
Transition. Einerseits, weil ein tiefgreifender Wandel unserer Weltanschauung die Grundlage für die Transition ist.
Andererseits, weil es einen strukturellen und gesetzlichen Rahmen braucht, damit neue Formen der Produktion
und der Ernährung entstehen können.


Eckdaten

Gründungsjahr: 1961

Rechtsform: Stiftung

Spendenkonto: 40-984-9

IBAN: CH83 0077 0016 0534 5987 8

Jahresbericht: Jahresbericht 2016


Bereiche

  • Ernährung
  • Lebensmittel
  • Projekte
  • Armut
  • Klimaschutz
  • Landwirtschaft
  • Nachhaltigkeit
  • Fairtrade

Elke Fassbender

Bürenstrasse 12
3001 Bern

0313806565
Noch kein Testament erstellt?
Jetzt kostenlos ein Testament erstellen und dabei diese Organisation berücksichtigen

Blogbeiträge

Anna Rossinelli (l.) und ALS-Patientin Dorette Lüdi
Medizin, Spiritualität & Trauer, Betroffene

Dienstagabend wars. Der längste Tag des Jahres. Noch schmeckte niemand die Vorboten des kommenden Sommertages. Dunkle Wolken dräuten über dem Zürcher Bürkliplatz. Einige kühle Tropfen fielen durch das dichte Blätterdach. Der Duft von gebratenen Würsten […]

8 Kommentare

Weitere Artikel:

Mietgrab: Raquel Delgado
Beerdigung, Grab, Spiritualität & Trauer

«Wer möchte, kann eine historische Ruhestätte mieten an schöner Lage und trägt dazu bei, wertvolle Zeitzeugen der Zürcher Stadtgeschichte und Friedhofskultur zu erhalten.» Mit solchen Worten sucht die Limmatstadt Grabmal-Mieter. Derzeit sind gegen 700 kleinere […]

3 Kommentare

Weitere Artikel:

Trauerverarbeitung Matteo am Grab seines Vaters
Spiritualität & Trauer, Betroffene, Angehörige

Der junge Mann empfängt mich in seinem neuen Zuhause in Küttigen AG. Er trägt beige Leinenhosen und hält eine Tasse Kaffee in der Hand. Lächelnd hüpft er von einem Fuss auf den anderen. «Es ist […]

no Kommentare

Weitere Artikel: