Patrick Rohr: «Ich finde, das Leben ist ein grosses Geschenk»

Er reiste für Helvetas und Ärzte ohne Grenzen nach Bangladesch ins Rohingya-Flüchtlingslager Cox’s Bazar oder für die Ruedi Lüthy Fondation nach Simbabwe. Bei solchen Aufträgen ist der Fotojournalist Patrick Rohr mit allen Facetten eines Lebens konfrontiert. Mit Leid, mit Elend, mit Tod und Verderben. Und ebenso mit Freude, mit Menschen, die eine grosse Zuversicht ausstrahlen.

2 Kommentare