terre des hommes schweiz

Perspektiven für Jugendliche

terre des hommes schweiz setzt sich in Afrika und Lateinamerika für Jugendliche ein. Wir fördern ihre schulischen und beruflichen Bildungsmöglichkeiten und ermöglichen ihnen Mitsprache in ihrer Gemeinschaft. Darüber hinaus leisten wir medizinische und psychologische Betreuung bei Vergewaltigungen, bieten Rechtsbeistand an und setzen uns für die Verbesserung der gesellschaftlichen Strukturen ein.


Eckdaten

Gründungsjahr: 1960

Rechtsform: Verein mit Sitz in Basel

Spendenkonto: 40-260-2

IBAN: CH18 0900 0000 4000 0260 2

Klicken Sie hier für den aktuellen Jahresbericht.


Bereiche

  • Armut
  • Demokratie
  • Frauen
  • Jugendliche
  • Migration
  • Landwirtschaft
  • Nachhaltigkeit
  • Bildung
  • Friedensförderung
  • Entwicklungszusammenarbeit

Susasnne Buri

Laufenstrasse 12
4018 Basel

0613389136
Noch kein Testament erstellt?
Jetzt kostenlos ein Testament erstellen und dabei diese Organisation berücksichtigen

Dienstleistungen von DeinAdieu

Blogbeiträge

Silvia Richner, leitende Ärztin und Abteilungsleiterin Palliative Care, betreut mit ihrem Team kranke und sterbende Menschen im Zürcher Stadtspital Triemli.
Pflege, Medizin, Professionals

Gestorben wird überall. Auch im Zürcher Stadtspital Triemli, wo Silvia Richner als Leitende Ärztin und Abteilungsleiterin Palliative Care tätig ist. Wobei Abteilungsleiterin für einen Laien etwas missverständlich tönt. Wer zu Silvia Richner möchte, meldet sich […]

no Kommentare

Weitere Artikel:

Schwangerschaftsabbruch Anna Margareta Neff, Martin Schuppli, Gerhard Looser
Sterben, Professionals, Spiritualität & Trauer

Und plötzlich waren sie wieder da, die Gedanken an eine Zugfahrt vor ungefähr 40 Jahren. Wir sassen nebeneinander, eine Freundin und ich. Frühmorgens. Unser Ziel war Genf. Zwei Arztpraxen wollten wir aufsuchen. Wir, ein Liebespaar, […]

no Kommentare

Weitere Artikel:

Lungentransplantion: Dank ihr überlebte Ivan Skrebc
Medizin, Organisatorisches, Betroffene

Er ist leicht ausser Atem der junge Mann mit dem Dreitagebart. Seine Backen sind rot, auf der Stirn glänzt etwas Schweiss. Ivan Skrbec hat sich beeilt, er war bei «seinem» Arzt am Zürcher Universitätsspital. «Wir […]

5 Kommentare

Weitere Artikel: