Stiftung Wohn- und Bürozentrum für Körperbehinderte (WBZ)

Die Fähigkeit zählt, nicht die Behinderung

Selbstbestimmtes Leben und sinnvolles, qualifiziertes Arbeiten - für diese Grundwerte engagiert sich das Wohn- und Bürozentrum für Körperbehinderte (WBZ). Es fördert die Selbstverantwortung, Selbständigkeit und soziale Integration von Menschen mit primär körperlicher Behinderung. Es entwickelt sich laufend, entsprechend den Bedürfnissen der Menschen mit Behinderung und den Anforderungen des Umfelds und seiner Märkte. Aktuell verfügt es über 70 Wohnplätze und 120 Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung und beschäftigt insgesamt rund 300 Mitarbeitende. Um seine Ziele zu erreichen und die Unabhängigkeit der Institution zu stärken, erbringt es täglich kompetente Leistung. Es bietet wettbewerbsfähige Produkte und Dienstleistungen an und betreibt ein professionelles Fundraising.


Eckdaten

Gründungsjahr: 1968

Rechtsform: Stiftung

Spendenkonto: 40-1222-0

IBAN: CH98 0900 0000 4000 1222 0

Jahresbericht: Jahresberichte


Bereiche

  • Behinderung
  • Arbeit
  • Bildung
  • Soziales
  • Wohnstätte
  • Werkstätte
  • Ausbildung

Thomas Müller

Aumattstrasse 70
4153 Reinach

+41 61 755 71 03
Noch kein Testament erstellt?
Jetzt kostenlos ein Testament erstellen und dabei diese Organisation berücksichtigen

Dienstleistungen von DeinAdieu

Blogbeiträge

Dr. Ruth Baumann-Hölzle, Theologin und Leiterin des Instituts Dialog und Ethik.
Spiritualität & Trauer, Patientenverfügung & -vollmacht, Organisatorisches

Frau Baumann-Hölzle, wann ist ein Leben lebenswert? Ruth Baumann-Hölzle: Grundsätzlich gilt vor dem Gesetz das Leben jedes Menschen gleich viel, denn die Menschenwürde ist nicht an Fähigkeiten und Eigenschaften gebunden. In der Schweiz hat aber […]

3 Kommentare

Weitere Artikel:

Pfarrerin Claudia Mehl
Spiritualität & Trauer, Professionals, Medizin

«Die Frage ‹Wann beginnt menschliches Leben?› stellt sich im Zuge der modernen biomedizinischen Forschung (PID, embryonale Stammzellenforschung …) immer dringlicher. Als Pfarrerin und Ethikerin werde ich ebenfalls regelmässig damit konfrontiert. Die Beantwortung allerdings ist alles […]

5 Kommentare

Weitere Artikel:

Anwalt_Mandanten
Vorsorge, Organisatorisches, Schweiz

Wer sichergehen möchte, dass sein letzter Wille auch geschehe, lässt sich von einem Fachmann, einer Fachfrau beraten. Bei einem Beratungsgespräch fragt der Jurist, der Notar zuerst nach den persönlichen Verhältnissen des Klienten, der Klientin oder des […]

no Kommentare

Weitere Artikel: