Stiftung SOS-Kinderdorf Schweiz

Wir ermöglichen Kindern eine Zukunft.

SOS-Kinderdorf gibt in Not geratenen Kindern in über 130 Ländern eine Familie und befähigt sie, ihre Zukunft selbst zu gestalten.

Das Auseinanderbrechen von Familien hat fatale Folgen für Kinder und die Gesellschaft, in der sie leben. In einer Welt voller Armut, Gewalt und Ungerechtigkeit brauchen rund 10 Prozent der Kinder die Unterstützung, die wir anbieten. Sie sind ihrer weltweit anerkannten Rechte auf Grundversorgung, Schutz, Bildung und medizinischer Betreuung beraubt. Diese Kinder leiden an Elend, Vernachlässigung und Hunger und sind Gewalt und Ausbeutung ausgesetzt.

Der Schwerpunkt der Arbeit von SOS-Kinderdorf liegt auf der langfristigen Entwicklung der Kinder. Im Zentrum stehen Betreuung, Gesundheit und Bildung.  Dieser ganzheitliche Ansatz ermöglicht Kindern, als Erwachsene selbständig die Herausforderungen des Lebens zu meistern. Damit dies gelingt, schafft die Organisation Kindern in Not das dafür notwendige liebevolle familiäre Umfeld mit verlässlichen Beziehungen und der individuellen Betreuung durch engagierte Fachpersonen.

SOS-Kinderdorf bewahrt gefährdete Familien vor der Trennung und sorgt mit dem nachhaltigen Ansatz der Hilfe zur Selbsthilfe dafür, dass diese Familien wieder selbständig für ihre Kinder sorgen können. Wir befähigen Eltern, ihren Kindern aus eigener Kraft Perspektiven zu bieten.

SOS-Kinderdorf gibt Kindern und jungen Menschen eine Stimme und engagiert sich für ihre Rechte gemäss der UN-Kinderrechtskonvention. Die Organisation setzt sich dafür ein, dass Regierungen ihren internationalen Verpflichtungen im Bereich Kinderschutz nachkommen.

SOS-Kinderdorf sorgt für den transparenten, effizienten und sinnvollen Einsatz der Spendengelder und setzt damit Programme mit einer dauerhaften Wirkung um.

Fotos Legende:

  1. Nepal Kinderdorf Tibet/Pascal Quaiser
  2. Schule Niger/Simon Huber
  3. Armut Indien/Michela Morosoni
  4. Spielen Indien/Michela Morosoni
  5. Gesundheit Niger/Simon Huber


Eckdaten

Gründungsjahr: 1964

Rechtsform: Stiftung

Spendenkonto: 30-31935-2

IBAN: CH20 0900 0000 3003 1935 2

Jahresbericht: Jahresberichte


Bereiche

  • Gesundheitsförderung
  • Armut
  • Familie
  • Jugendliche
  • Kinder
  • Nachhaltigkeit
  • Bildung
  • Erziehung
  • Katastrophen
  • Nothilfe
  • Entwicklungszusammenarbeit
  • Betreuung/Pflege
  • Ausbildung

Pascale Isabelle Hug

Schwarztorstrasse 56
3000 Bern 14

+41 31 979 60 67
Noch kein Testament erstellt?
Jetzt kostenlos ein Testament erstellen und dabei diese Organisation berücksichtigen

Blogbeiträge

Vorsorge, Betroffene, Spiritualität & Trauer

Zwei Frauen und ihre Gedanken zum Sterben Die 87-jährige Anna-Maria Huber-Carosi und die 85-jährige Elvira Voser-Cattaneo sind Freundinnen seit ihrer Kindheit. Sie teilen die Leidenschaft für Liebesromane und Antiquitäten und haben das gleiche Schicksal: Beiden [...]

2 Kommentare

Weitere Artikel:

Murielle Kälin: Trauerrednerin und Sterbebegleiterin aus Olten
Betroffene, Spiritualität & Trauer, Professionals

Deshalb besuchte sie bei Murielle Kälin, ehemalige Bankkauffrau und Trauerrednerin aus Olten, ein Seminar. Für DeinAdieu berichtet sie darüber. Der Morgen an diesem 18. März präsentiert sich grau, wolkenverhangen. Es regnet. «Der Himmel lacht Tränen», […]

one Kommentare

Weitere Artikel:

Freitod, Gregor Frei, Filmregisseur
Buch-/Film-Tipps, Angehörige, Sterben

«70 ist genug!», sagt Armin und nimmt Leben und Tod in die eigene Hand. Mit diesem Satz beginnt die Geschichte von Armin Gloor, seinem Nachbarn Goffredo Frei und dessen Sohn Gregor Frei. Die Geschichte über […]

23 Kommentare

Weitere Artikel: