Stiftung SOS-Kinderdorf Schweiz

Wir ermöglichen Kindern eine Zukunft.

SOS-Kinderdorf gibt in Not geratenen Kindern in über 130 Ländern eine Familie und befähigt sie, ihre Zukunft selbst zu gestalten.

Das Auseinanderbrechen von Familien hat fatale Folgen für Kinder und die Gesellschaft, in der sie leben. In einer Welt voller Armut, Gewalt und Ungerechtigkeit brauchen rund 10 Prozent der Kinder die Unterstützung, die wir anbieten. Sie sind ihrer weltweit anerkannten Rechte auf Grundversorgung, Schutz, Bildung und medizinischer Betreuung beraubt. Diese Kinder leiden an Elend, Vernachlässigung und Hunger und sind Gewalt und Ausbeutung ausgesetzt.

Der Schwerpunkt der Arbeit von SOS-Kinderdorf liegt auf der langfristigen Entwicklung der Kinder. Im Zentrum stehen Betreuung, Gesundheit und Bildung.  Dieser ganzheitliche Ansatz ermöglicht Kindern, als Erwachsene selbständig die Herausforderungen des Lebens zu meistern. Damit dies gelingt, schafft die Organisation Kindern in Not das dafür notwendige liebevolle familiäre Umfeld mit verlässlichen Beziehungen und der individuellen Betreuung durch engagierte Fachpersonen.

SOS-Kinderdorf bewahrt gefährdete Familien vor der Trennung und sorgt mit dem nachhaltigen Ansatz der Hilfe zur Selbsthilfe dafür, dass diese Familien wieder selbständig für ihre Kinder sorgen können. Wir befähigen Eltern, ihren Kindern aus eigener Kraft Perspektiven zu bieten.

SOS-Kinderdorf gibt Kindern und jungen Menschen eine Stimme und engagiert sich für ihre Rechte gemäss der UN-Kinderrechtskonvention. Die Organisation setzt sich dafür ein, dass Regierungen ihren internationalen Verpflichtungen im Bereich Kinderschutz nachkommen.

SOS-Kinderdorf sorgt für den transparenten, effizienten und sinnvollen Einsatz der Spendengelder und setzt damit Programme mit einer dauerhaften Wirkung um.

Fotos Legende:

  1. Nepal Kinderdorf Tibet/Pascal Quaiser
  2. Schule Niger/Simon Huber
  3. Armut Indien/Michela Morosoni
  4. Spielen Indien/Michela Morosoni
  5. Gesundheit Niger/Simon Huber


Eckdaten

Gründungsjahr: 1964

Rechtsform: Stiftung

Spendenkonto: 30-31935-2

IBAN: CH20 0900 0000 3003 1935 2

Jahresbericht: Jahresberichte


Bereiche

  • Gesundheitsförderung
  • Armut
  • Familie
  • Jugendliche
  • Kinder
  • Nachhaltigkeit
  • Bildung
  • Erziehung
  • Katastrophen
  • Nothilfe
  • Entwicklungszusammenarbeit
  • Betreuung/Pflege
  • Ausbildung

Pascale Isabelle Hug

Schwarztorstrasse 56
3000 Bern 14

+41 31 979 60 67
Noch kein Testament erstellt?
Jetzt kostenlos ein Testament erstellen und dabei diese Organisation berücksichtigen

Blogbeiträge

Eva Finkam, Sternkinder-Bestatterin.
Spiritualität & Trauer, Aufbahrung, Feier

Es sind die Details, die Eva Finkams Arbeit so besonders machen. Es sind kleine Aufmerksamkeiten, die grosse Wirkung erzielen. Das sieht der Besucher in ihrem Garten und in ihrem Haus, wo sie zusammen mit ihrer […]

6 Kommentare

Weitere Artikel:

Witwe Manuela Schmid-Schwarb
Pflege, Spiritualität & Trauer, Medizin

Im Vorfeld der Adventszeit vor elf Jahren erlebten wir schwere Stunden auf der Onkologie des Kantonsspitals Aarau. Es war Freitag, der 17. November 2006. Uns stand ein Besprechungstermin bevor. Mein Mann hatte eine dreiteilige, «vorbeugende» […]

5 Kommentare

Weitere Artikel:

Dr. Markus Hodel, Chefarzt Geburtszentrum und Fetomaternale Medizin Frauenklinik Luzern sowie Co-Leiter Perinatalzentrum Luzern
Professionals, Sterben, Pflege

«In Luzern kommen jährlich ca. 2000 Kinder zur Welt», sagt Marco Stücheli, Kommunikationsleiter am Luzerner Kantonspital LUKS. «Zählen wir die angeschlossenen Spitäler in Zug, Schwyz, Altdorf, Stans, Sarnen, Wolhusen, Sursee und dem Tessin hinzu, sind […]

2 Kommentare

Weitere Artikel: