Schweizerisches Rotes Kreuz Kanton Basel-Stadt

Rotes Kreuz Basel

Niemand in Basel-Stadt darf in einer prekären Lage allein gelassen
werden. Niemand.
Das Rote Kreuz Basel hilft, wenn niemand sonst da ist. Immer.
Seit 1888.

Das Rote Kreuz Basel bietet der Bevölkerung des Kantons Basel-Stadt eine Vielzahl von Hilfestellungen und Dienstleistungen, insbesondere in den Bereichen Gesundheit, Sozialwesen und allgemeine Lebenshilfe. Unsere Angebote richten sich an Menschen, deren Gesundheit, Integration oder Würde bedroht oder verletzt ist oder von einer akuten oder chronischen Notlage betroffen sind. Mit den verschiedenen Bildungsangeboten im pflegerischen Bereich, der Kinderbetreuung zu Hause in schwierigen Situationen, dem Besuchs- und Begleitdienst für alleinstehende Senioren/-innen, dem Rotkreuz-Fahrdienst und dem Jugendrotkreuz engagieren wir uns für unsere Mitmenschen aller Altersgruppen und stets im Sinne der 7-Rotkreuz-Grundsätze: Menschlichkeit – Unparteilichkeit – Neutralität – Unabhängigkeit – Freiwilligkeit – Einheit – Universalität.


Eckdaten

Gründungsjahr: 1888

Rechtsform: Verein

Spendenkonto: 40-2460-5

IBAN: CH62 0900 0000 4000 2460 5

Jahresbericht: Jahresbericht


Bereiche

  • Armut
  • Familie
  • Jugendliche
  • Kinder
  • Menschenrechte
  • Migration
  • Mobilität
  • Senioren
  • Kultureller Austausch
  • Asyl & Migration
  • Integration
  • Freiwilligenarbeit
  • Flüchtlinge
  • Betreuung/Pflege
  • Gesundheit
  • Ausbildung

Mathias Kippe

Brucherholzstrasse 20
4053 Basel

061 319 56 56
Noch kein Testament erstellt?
Jetzt kostenlos ein Testament erstellen und dabei diese Organisation berücksichtigen

Blogbeiträge

Transplantation: Organ-Transportbox
Patientenverfügung & -vollmacht, Organisatorisches, Professionals

Herr Immer: Viele Organempfänger sind zu lebendig, um zu sterben, aber zu schwach, um ohne Hilfe zu Überleben. So kosten etwa Nierenpatienten vor der Transplantation viel Geld. Und brauchen danach deutlich weniger? PD Dr. med. […]

one Kommentare

Weitere Artikel:

Alice Hofer, Praxis für angewandte Vergänglichkeit
Spiritualität & Trauer, Organisatorisches, Angehörige

Wer eine «Praxis für angewandte Vergänglichkeit» gründet, muss ein besonderer Mensch sein. Das ist Alice Hofer, Unternehmerin aus Thun. Schweizweit bekannt wurde die Bernerin Oberländerin mit ihren Särgen und Urnen aus den verschiedensten Materialien, den […]

11 Kommentare

Weitere Artikel:

Wolfgang Weigand. Freier Theologe, Philosoph und Schriftsteller
Beerdigung, Feier, Spiritualität & Trauer

Wolfgang Weigand begleitet Menschen in besonderen Lebenssituationen als Ritualgestalter anlässlich einer Taufe, einer Hochzeit oder eines Todesfalls. Aber auch, wenn sich ein Paar scheiden lässt und ein Trennungsritual wünscht. An dieser Stelle berichtet der Autor […]

no Kommentare

Weitere Artikel: