Schweizerischer Zentralverein für das Blindenwesen SZB

An der Seite von Menschen mit Taubblindheit und Blindheit.

In der Schweiz leben über 300'000 Menschen mit Blindheit, Taubblindheit, Sehbehinderung und Hörsehbehinderung. Der Schweizerische Zentralverein für das Blindenwesen (SZBLIND) setzt sich seit über 100 Jahren  Tag für Tag dafür ein, dass diese Menschen ihr Leben selbst bestimmen und in eigener Verantwortung gestalten können - in der ganzen Schweiz.

Unsere direkten Dienstleistungen für betroffene Menschen

  • Wir beraten und begleiten Menschen mit Taubblindheit und Hörsehbehinderung. Unsere Beratungsstellen finden sich in der ganzen Schweiz.
  • Wir bieten ein breites Angebot an begleiteten Bildungs- und Freizeitanlässen für diese Menschen an.
  • Wir entwickeln und vertreiben spezielle Hilfsmittel zu fairen Preisen für diese Menschen.
  • Wir zeigen an der Fachstelle für optische Hilfsmittel Menschen mit Sehbehinderung, wie sie mit Lupenbrillen, Lesegeräten und anderen Sehhilfen ihr Sehpotenzial nutzen können.
  • Wir schulen, forschen und informieren im Bereich Low Vision, d.h. in der optimalen Nutzung des noch vorhandenen Sehpotenzials von Menschen mit Sehbehinderung.

Die Dienstleistungen des SZBLIND als Dachorganisation

  • Wir organisieren Ausbildungs- und Weiterbildungskurse für Fachpersonen, die mit Menschen mit Taubblindheit, Hörsehbehinderung, Blindheit und Sehbehinderung arbeiten.
  • Wir schaffen mehr Wissen über die Lebensbedingungen betroffener Menschen.
  • Wir informieren die Öffentlichkeit über Sehbehinderungen, Hörsehbehinderungen und deren Folgen.
  • Wir führen eine Fachbibliothek für Fachleute und Interessierte.
  • Wir koordinieren die Zusammenarbeit und Interessenvertretung im Sehbehindertenwesen.

Der Schweizerische Zentralverein für das Blindenwesen finanziert sich aus Spenden und Legaten, sowie  Unterstützungsbeiträgen von Stiftungen. Zudem erhält er Beiträge der öffentlichen Hand (IV). Der SZBLIND geht mit seinen ihren Mitteln sorgsam, transparent und effizient um. Er führt das ZEWO-Gütesiegel und  orientiert sich an den Fachempfehlungen der Swiss GAAP FER 21 sowie den Richtlinien der ZEWO.


Eckdaten

Gründungsjahr: 1903
Rechtsform: Verein
Spendenkonto: 90-1170-7
IBAN: CH07 0900 0000 9000 1170 7
Jahresbericht: Jahresbericht 2016


Bereiche

  • Behinderung
  • Blinde
  • Gesundheitsförderung
  • Krankheiten
  • Forschung
  • Bildung
  • Taubblinde

Norbert Schmuck

Schützengasse 4
9001 St. Gallen

0712285760
Noch kein Testament erstellt?
Jetzt kostenlos ein Testament erstellen und dabei diese Organisation berücksichtigen

Dienstleistungen von DeinAdieu

Blogbeiträge

Kindstod: Hebamme Monique Ruckstuhl-Créteur
Schweiz, Medizin, Spiritualität & Trauer

Kommt ein Kind auf die Welt, liegen Leben und Sterben nahe beieinander. Egal ob in einer hypermodernen Entbindungsklinik, einem Geburtenhaus, einem Schlafzimmer, einer Wellblechbaracke oder wo immer Kinder zur Welt kommen. Monique Ruckstuhl-Créteur* arbeitete über 35 […]

2 Kommentare

Weitere Artikel:

Patrick Rohr, Fotojournalist, NGO-Fotograf
Spiritualität & Trauer, Professionals, Porträts

Wer in seine Augen schaut, spürt: Patrick Rohr, 50 , ist ein zufriedener, ein engagierter Zeitgenosse. Entspannt lehnt der Fotograf und Journalist an der mit Graffiti versprayten Wand in der Nähe der Zürcher Langstrasse. Wir […]

2 Kommentare

Weitere Artikel:

Altersmedizin: Dr. Roland Kunz mit einem Teil seines Teams in der Villa Sonnenberg, Affoltern am Albis. (Foto: Bruno Torricelli)
Medizin, Professionals, Pflege

Dr. Roland Kunz, 61, ist es sich gewohnt, umzudenken. Der Geriater, Palliativmediziner und ärztliche Leiter am Bezirksspitals Affoltern am Albis sieht in der Altersmedizin die grosse Herausforderung. «Geriatrie ist kein Rationierungsmodell. Wir verweigern niemandem eine […]

no Kommentare

Weitere Artikel: