Schweizerische Stiftung für Taubblinde

Leben und Lernen, Sinne öffnen

Die Tanne ist das Deutschschweizer Kompetenzzentrum für Kinder und Erwachsene mit angeborener Hörsehbehinderung und verwandten Formen von mehrfacher (Sinnes-)Behinderung.

Die Tanne ist einzigartig und dafür international bekannt.

 Die Tanne bietet:

  • Ambulante Früherziehung und ein flexibles Betreuungsangebot für Kleinkinder
  • Interne oder integrative Sonderschulung und bei Bedarf ein Internat für Kinder und Jugendliche
  • Wohnmöglichkeiten und eine Tagesstätte für Erwachsene
  • Die erforderlichen Therapien
  • Beratung und Unterstützung für Betroffene, Angehörige und Fachpersonen in der ganzen Deutschschweiz


Eckdaten

Gründungsjahr: 1970

Rechtsform: Stiftung

Spendenkonto: 80-9944-5

IBAN: CH68 0900 0000 8000 9944 5

Jahresbericht: Jahresbericht 2017


Bereiche

  • Behinderung
  • Jugendliche
  • Kinder
  • Bildung
  • Taubblinde

Fuhrstrasse 15
8135 Langnau a. A.

0447147100
Noch kein Testament erstellt?
Jetzt kostenlos ein Testament erstellen und dabei diese Organisation berücksichtigen

Dienstleistungen von DeinAdieu

Blogbeiträge

Trauerfeier. Othmar Zeder gestaltet Bilderreisen.
Feier, Bestattung, Beerdigung

Othmar Zeder liebt Menschen und ihre Geschichten. Er liebt Bilder, die diese Geschichten visualisieren, und er liebt es, diese Bilder zu vertonen. Mit Musik, Anekdoten, Geräuschen und Statements. Zudem liebt er Verse, die alles miteinander […]

no Kommentare

Weitere Artikel:

Gestaltet Urnen: Thomas Schär
Beerdigung, Spiritualität & Trauer, Professionals

Mit seiner Webseite Urne.ch will er dazu beitragen, eine Diskussion rund um die Themen Sterben und Tod zu ermöglichen und somit die Bestattungskultur bereichern. «Aus diesem Grunde suchen wir immer wieder Auftritte in der Öffentlichkeit […]

no Kommentare

Weitere Artikel:

Christoph Stüssi mit Totenmaske
Professionals, Beerdigung, Angehörige

Dass er für die Stadt Zürich als Bestatter arbeitet, hängt Christoph Stüssi nicht mehr an die grosse Glocke. «Die Leute sind dann leicht irritiert. Entweder wollen sie gleich das Thema wechseln, finden gar, ich hätte […]

2 Kommentare

Weitere Artikel: