Schweizerische Multiple Sklerose Gesellschaft

Selbstbestimmtheit und Lebensqualität für MS Betroffene - Förderung und Unterstützung der MS-Forschung

Die Schweizerische Multiple Sklerose Gesellschaft ist die erste Adresse rund um MS in der ganzen Schweiz und versteht sich als Anlaufstelle für Betroffene, Angehörige, Freiwillige und Fachpersonen. Seit 1959 erbringt sie eine Vielzahl von verschiedensten Unterstützungs- und Entlastungsangeboten, die den Lebensalltag von MS-Betroffenen und deren Angehörigen erleichtern: Dazu gehören Beratungen, Veranstaltungen sowie Gruppenaufenthalte für schwer Pflegebedürftige und die Unterstützung der MS-Forschung.

«Menschen mit MS leben mit Einschränkungen und mit der Unsicherheit, was die Zukunft bringen mag. Ihnen und ihren Angehörigen stehen wir zur Seite», sagt Patricia Monin, Direktorin der MS-Gesellschaft

Multiple Sklerose ist eine chronische und unheilbare Krankheit des zentralen Nervensystems. Bei Menschen mit MS greift das Immunsystem irrtümlich die Hülle der Nerven an und beschädigt diese. So kommen die Signale vom Gehirn nicht mehr richtig an. Die Folge sind Einschränkungen und Behinderungen, die unterschiedliche Körperteile und Fähigkeiten betreffen. Die Krankheit bewirkt Koordinationsstörungen, Seheinschränkungen oder Krämpfe. Sie löst häufig Erschöpfungszustände und Konzentrationsprobleme aus und hat oft Lähmungserscheinungen zur Folge – in vielen Fällen wird ein Rollstuhl benötigt. Es kann jede Körperfunktion betreffen. In der Schweiz leben rund 15‘000 Personen mit dieser Krankheit.

Die Schweiz. MS-Gesellschaft ist in der ganzen Schweiz tätig und hat drei Standorte in Zürich, Lausanne und Lugano. Der Verein hat mittlerweile knapp 15‘000 Mitglieder. Die Schweiz. MS-Gesellschaft ist auf Spenden von Privaten, Firmen und Stiftungen angewiesen.


Eckdaten

Gründungsjahr: 1959

Rechtsform: Verein

Spendenkonto: 80-8274-9

IBAN: CH04 0900 0000 8000 8274 9

Jahresbericht: Jahresberichte


Bereiche

  • Behinderung
  • Gesundheitsförderung
  • Krankheiten
  • Forschung
  • Betreuung/Pflege
  • Gesundheit
  • Ausbildung

Josefstrasse 129
8031 Zürich

+41 43 444 43 43
Noch kein Testament erstellt?
Jetzt kostenlos ein Testament erstellen und dabei diese Organisation berücksichtigen

Blogbeiträge

Kindsverlust Anna Margareta Neff und Christine Friedli
Medizin, Sterben, Betroffene

Wer um ein Kind trauert, muss damit rechnen, beobachtet zu werden. Diese Aussage hörte DeinAdieu-Autor Martin Schuppli schon von verschiedenen Seiten. Die Leute schauen, wie lange du Schwarz trägst. Sie beobachten, was du unternimmst, ob […]

one Kommentare

Weitere Artikel:

Bestatter Gyan Härri, Bestatter aus dem Kanton Bern und stv. Geschäftsführer des Bestattungsunternehmen aurora
Angehörige, Aufbahrung, Spiritualität & Trauer

Ein Bestatter sollte die Menschen lieben und sich mit grossem Respekt um ihre Verstorbenen kümmern. Gut auch, wenn ein Bestatter sich mit den grossen Fragen auseinandersetzt rund um Leben und Sterben, Erde und Himmel, Gott […]

2 Kommentare

Weitere Artikel:

Thema Totentanz: Alois Birbaumer mit dem Bild «Tod und Mädchen» von Egon Schiele.
Spiritualität & Trauer, Professionals, Schweiz

«Wir waren, was ihr seid; doch kommen wird die Zeit, und kommen wird sie euch geschwind, wo ihr sein werdet, was wir sind.» Schon als Gymnasiast faszinierten mich die Darstellungen des Totentanzes. Damals, in den […]

no Kommentare

Weitere Artikel: