Rheumaliga Schweiz

Bewusst bewegt

Die Rheumaliga Schweiz

Die Rheumaliga Schweiz engagiert sich als gemeinnützige Organisation für über zwei Millionen Rheumabetroffene in der ganzen Schweiz. Sie ist die Dachorganisation von 20 kantonalen und regionalen Rheumaligen sowie sechs nationalen Patientenorganisationen.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1958 fördert die Rheumaliga die Bekämpfung rheumatischer Erkrankungen in der Schweiz. Mit ihren Leistungen will sie auf Bedürfnisse eingehen, die weder die öffentliche Hand noch gewinnorientierte Anbieter genügend abdecken.

Die Rheumaliga Schweiz setzt sich für Menschen mit Rheuma ein und fördert die Gesundheit und Lebensqualität von Betroffenen durch Information und Beratung, Bewegungskurse und Schulungen sowie mit Hilfsmitteln. Um die vielseitigen Angebote teils preisgünstig, teils kostenlos anbieten zu können, ist die Rheumaliga Schweiz auf finanzielle Unterstützung angewiesen.

Die Rheumaliga finanziert sich aus Spenden, Gönnerbeiträgen, Sponsoring, Erträgen aus Dienstleistungen und Legaten. Zudem erhält sie Gelder der öffentlichen Hand, weil sie Aufgaben im Interesse der Allgemeinheit und zur Verbesserung der Gesundheit wahrnimmt. Sie geht mit ihren Mitteln effizient um uns stellt die finanzielle Situation transparent dar. Die Rheumaliga Schweiz orientiert sich an den Fachempfehlungen der Swiss GAAP FER 21 sowie den Richtlinien der Zewo und führt das Zewo-Gütesiegel.


Eckdaten

Gründungsjahr: 1958

Rechtsform: Verein

Spendenkonto: 80-2042-1

IBAN: CH83 0023 0230 5909 6001 F

Jahresbericht: Jahresbericht 2017


Bereiche

  • Behinderung
  • Gesundheitsförderung
  • Krankheiten
  • Senioren

Valérie Krafft

Josefstrasse 92
8005 Zürich

0444874000
Noch kein Testament erstellt?
Jetzt kostenlos ein Testament erstellen und dabei diese Organisation berücksichtigen

Blogbeiträge

Wolfgang Weigand. Freier Theologe, Philosoph und Schriftsteller
Beerdigung, Feier, Spiritualität & Trauer

Wolfgang Weigand begleitet Menschen in besonderen Lebenssituationen als Ritualgestalter anlässlich einer Taufe, einer Hochzeit oder eines Todesfalls. Aber auch, wenn sich ein Paar scheiden lässt und ein Trennungsritual wünscht. An dieser Stelle berichtet der Autor […]

no Kommentare

Weitere Artikel:

Spitalseelsorgerin Brigitte Amrein auf dem Kinderfeld im Luzerner Friedhof Friedental.
Medizin, Spiritualität & Trauer, Sterben

Frühverstorbene und totgeborene Kinder werden in Luzern würdig bestattet. Jeden ersten Dienstag im Monat bewegt sich eine Gruppe Menschen mit brennenden Kerzen von der Einsegnungshalle auf dem Luzerner Friedhof Friedental in Richtung Kinderfeld. Mitarbeiter des Friedhofs, […]

4 Kommentare

Weitere Artikel:

Hundertjährige Anna Ebnöther.
Betroffene, Zentralschweiz

Anna Ebnöther aus Wilen bei Wollerau feiert diesen Sommer ihren 101. Geburtstag. Für sie ist das Alter kein Thema. Für uns schon. Und so machte sie eine Ausnahme und empfing DeinAdieu-Autor Martin Schuppli zu einem […]

no Kommentare

Weitere Artikel: