Pro Senectute Kanton Zürich

Gemeinsam stärker

Pro Senectute Kanton Zürich bietet kostenlose Beratung und gezielte Unterstützung für notleidende ältere Menschen an. Mit unserem breiten Dienstleistungsangebot helfen wir Ratsuchenden unbürokratisch und effizient, die persönlichen Angelegenheiten rechtzeitig zu regeln. Wir setzen uns für ein selbstbestimmtes und lebenswertes Alter ein.

Zu unseren Grundsätzen als gemeinnützige und neutrale Organisation gehören die Achtung der Würde des Menschen, die Erhaltung und Verbesserung der Lebensqualität und der Selbstständigkeit sowie die Förderung der Solidarität unter und zwischen den Generationen. Pro Senectute Kanton Zürich befasst sich mit Themen des Alterns, der Altersvorbereitung, den Generationenfragen und den gesellschaftlichen Entwicklungen. In unserer Arbeit orientieren wir uns laufend an den praktischen Erfahrungen und den Erkenntnissen der Gerontologie und der aktuellen Forschung. Wir erbringen unsere Leistungen für Einzelpersonen, Gruppen und das Gemeinwesen.

Pro Senectute Kanton Zürich ist in allen Regionen des Kantons Zürich präsent. An gut erreichbaren Standorten und über die Ortsvertretungen in fast allen Gemeinden des Kantons Zürich vermitteln wir unsere Dienstleistungen und Beratungen.

Pro Senectute Kanton Zürich ist eine private Stiftung. Wir finanzieren unsere Leistungen über Beiträge der öffentlichen Hand, über den Ertrag der kostenpflichtiger Dienstleistungen sowie über Spenden aus der Bevölkerung.


Eckdaten

Gründungsjahr: 1917

Rechtsform: Stiftung

Spendenkonto: 80-79784-4

IBAN: CH95 0900 0000 8007 9784 4

Jahresbericht: Jahresbericht 2016


Bereiche

  • Armut
  • Generationendialog
  • Senioren
  • Freizeit

Forchstrasse 145
8032 Zürich

0584515100
Noch kein Testament erstellt?
Jetzt kostenlos ein Testament erstellen und dabei diese Organisation berücksichtigen

Dienstleistungen von DeinAdieu

Blogbeiträge

Trauerfeier. Othmar Zeder gestaltet Bilderreisen.
Feier, Bestattung, Beerdigung

Othmar Zeder liebt Menschen und ihre Geschichten. Er liebt Bilder, die diese Geschichten visualisieren, und er liebt es, diese Bilder zu vertonen. Mit Musik, Anekdoten, Geräuschen und Statements. Zudem liebt er Verse, die alles miteinander […]

no Kommentare

Weitere Artikel:

Pfarrerin Claudia Mehl
Schweiz, Sterben, Spiritualität & Trauer

«Die Frage ‹Wann beginnt menschliches Leben?› stellt sich im Zuge der modernen biomedizinischen Forschung (PID, embryonale Stammzellenforschung …) immer dringlicher. Als Pfarrerin und Ethikerin werde ich ebenfalls regelmässig damit konfrontiert. Die Beantwortung allerdings ist alles […]

5 Kommentare

Weitere Artikel:

Selbstbestimmtes Lebensende: Dr. Roland Kunz, Geriater und Palliativmediziner
Sterbehilfe & Suizid, Patientenverfügung & -vollmacht, Organisatorisches

In einem NZZ-Artikel schrieb Roland Kunz zusammen mit Co-Autor Heinz Rüegger, dass das Sterben in gegen 60 Prozent der medizinisch begleiteten Todesfälle erst erfolge, wenn entsprechende Entscheidungen gefällt worden seien. Diese Entscheidungen betreffen passive Sterbehilfe, […]

no Kommentare

Weitere Artikel: