Internationales Komitee vom Roten Kreuz

Leben und Würde der Opfer von bewaffneten Konflikten und Gewalt schützen und ihnen Hilfe leisten

Das im Jahre 1863 gegründete IKRK ist weltweit tätig. Es leistet von Konflikt und bewaffneter Gewalt Betroffenen Hilfe und fördert die Rechtsvorschriften, welche die Kriegsopfer schützen. Das IKRK ist eine unabhängige und neutrale Organisation, dessen Mandat im Wesentlichen in den Genfer Konventionen von 1949 festgelegt wurde. Sein Sitz befindet sich in Genf, Schweiz, und es beschäftigt rund 19 000 Personen in über 90 Ländern. Das IKRK finanziert sich hauptsächlich aus freiwilligen Zuwendungen von Regierungen und Nationalen Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften und aus öffentlichen und privaten Quellen. Die privaten Mittel sind von wesentlicher Bedeutung, den angesichts der derzeitigen wirtschftlichen Schwierigkeiten droht in den kommenden Jahren ein Rückgang der öffentlichen Beiträge.


Eckdaten

Gründungsjahr: 1863

Rechtsform: Verein

Spendenkonto: 12-5527-6

IBAN: CH63 0024 0240 C012 9986 0

Jahresbericht: Jahresbericht


Bereiche

  • Frauen
  • Jugendliche
  • Kinder
  • Menschenrechte
  • Humanitäre Hilfe
  • Nothilfe
  • Frauenrechte
  • Asyl & Migration
  • Flüchtlinge
  • Gesundheit

Marie-Jo Girod

19 Avenue de la paix
1202 Genf

022 730 33 76
Noch kein Testament erstellt?
Jetzt kostenlos ein Testament erstellen und dabei diese Organisation berücksichtigen

Blogbeiträge

Selbstbestimmung am Lebensende
Patientenverfügung & -vollmacht, Betroffene, Sterben

Hört ein Rockmusikfan von zwei Senioren, die jeden Samstag vier Stunden mit ihrer «Heart Rock Band» proben, sowie im In- und Ausland auftreten, dann klingt eine besondere Saite an. Ich war elektrisiert und vereinbarte umgehend […]

no Kommentare

Weitere Artikel:

Larissa Gehrig, Leiterin Fachdienst Palliative Care bei der Spitex Zürich Sihl
Professionals, Sterben, Pflege

«Ich möchte zuhause sterben.» Dieser Wunsch gehört wohl seit Gedenken zum Wesen des Menschen. Zuhause sterben. Dort wo Heimat ist. « … dort wo dich jemand erwartet», schrieb Max Frisch. Zuhause, wo die Liebsten sind. […]

7 Kommentare

Weitere Artikel:

Dorette Lüdi Trauerflor
Sterben, Spiritualität & Trauer, Betroffene

«S Mami isch tot», sagte mir Dorettes Tochter Katharina am Telefon. «Sie starb heute im Kreise ihrer Liebsten auf der Palliativstation im Spital Bülach. Wir sind traurig, weil sie nicht mehr unter uns weilt – […]

4 Kommentare

Weitere Artikel: