IAMANEH Schweiz Suisse Svizzera Switzerland

IAMANEH Schweiz engagiert sich im Bereich der sexuellen Gesundheit sowie gegen Gewalt in Westafrika und im Westbalkan.

IAMANEH ist eine Abkürzung für «International Association for Maternal and Neonatal Health» und wurde 1978 auf Initiative des Genfer Gynäkologen Hubert de Watteville gegründet. IAMANEH Schweiz ist eine Entwicklungsorganisation, die mit ihrem Engagement einen Beitrag zur Überwindung der Armut und für eine gerechtere Welt leistet sowie die Gleichstellung der Geschlechter fördert. Wir arbeiten eng mit lokalen Partnerorganisationen in Mali, Senegal, Togo, Burkina Faso, Bosnien-Herzegowina und Albanien zusammen, mit denen wir gemeinsam Projekte umsetzen. Wir richten unsere Projekte gezielt an Frauen, Kinder und Jugendliche und bestärken sie darin, ein selbstverantwortliches Leben zu führen. Wir engagieren uns für eine sichere Geburt und Mutterschaft, für einen verbesserten Zugang zu Familienplanung sowie für die Rechte von Frauen und ein Leben frei von Gewalt.


Eckdaten

Gründungsjahr: 1978

Rechtsform: Verein

Spendenkonto: 40-637178-8

IBAN: CH95 0900 0000 4063 7178 8

Jahresbericht: Jahresbericht


Bereiche

  • Armut
  • Frauen
  • Jugendliche
  • Kinder
  • Menschenrechte
  • Bildung
  • Entwicklungszusammenarbeit
  • Frauenrechte
  • Gesundheit

Manuela Di Marco

Aeschengraben 16
4051 Basel

061 205 60 85
Noch kein Testament erstellt?
Jetzt kostenlos ein Testament erstellen und dabei diese Organisation berücksichtigen

Dienstleistungen von DeinAdieu

Blogbeiträge

Claire Eckert mit ihrer Regenbogen Urne.
Beerdigung, Spiritualität & Trauer, Professionals

Der Regenbogen ist ein Mysterium. Niemand kann sagen, wo er beginnt. Niemand weiss, wo er endet. Claire Eckert lächelt. «Für mich ist der Regenbogen eine schöne Symbolik. Er verbindet das Diesseits mit dem Jenseits. Und […]

no Kommentare

Weitere Artikel:

Spitalseelsorger Philipp Aebi
Professionals, Spiritualität & Trauer, Medizin

Herr Aebi: Wollten Ihre Kinder schon wissen, was der Tod ist, was Sterben heisst? Philipp Aebi: Als mein Sohn fünf Jahr alt war, fuhr er mit seiner 88-jährigen Urgrossmutter auf der Lenzerheide in einer Gondel […]

no Kommentare

Weitere Artikel:

Alexander Seidel, Vollblut-Kirchenmusiker. Er ist Organist, Countertenor sowie Dirigent und Sänger
Professionals, Beerdigung, Feier

In der Kirche Freienbach SZ haben sich einige Dutzend Trauergäste eingefunden. Jüngere, Ältere, Kinder. Mit traurigen Augen sitzen sie nahe beieinander. Still. Einige haben sich eingehängt, halten die Hand des Partners, der Partnerin. Spenden sich […]

no Kommentare

Weitere Artikel: