Caritas Bern

Caritas Bern realisiert Programme und Projekte für armutsbetroffenen Familien undMenschen in schwierigen Lebenssituationen im Kanton Bern. Neben eigenen Hilfsangeboten nimmt sie verschiedene Mandate im Auftrag der öffentlichen Hand wahr.Es ist ihr ein grosses Anliegen, Menschen durch Bildung und Beratung zu stärken und sie zu befähigen, ihre eigenen Kräfte und Gestaltungsspielräume zu erkennen und nutzen zu können.Mit einer breiten Palette an Angeboten und Dienstleistungen kann Caritas Bern diesen Auftrag erfüllen:

  • Die Caritas Märkte in Bern und Thun bieten den Menschen mit einem geringen Einkommen Waren des täglichen Bedarfs zu Tiefstpreisen.
  • Die KulturLegi ermöglicht Menschen mit wenig Geld vergünstigten Zugang zu Kultur-, Bildungs- und Sportveranstaltungen.
  • Die «mit mir»-Patenschaften vermitteln freiwillige Patinnen oder Patenpaare an Familien in schwierigen Lebenssituationen.
  • Der Dolmetscherdienst «comprendi?» vermittelt interkulturelle Übersetzerinnen und Übersetzer in 50 Sprachen und ermöglicht so die optimale Verständigung zwischen Migrant/innen und Fachpersonen.
  • Das Arbeitsintegrationsprogramm FlicFlac vermittelt sozialhilfeberechtigten Langzeitarbeitslosen einen befristeten Arbeitsplatz und unterstützt sie bei der Stellensuche
  • «Migration und Alter» unterstützt ältere Menschen mit Migrationshintergrund dabei, ihr Alter autonom und bei guter Lebensqualität zu gestalten.
  • Der Flüchtlingssozialdienst leistet im Auftrag des Kantons Bern persönliche und wirtschaftliche Sozialhilfe für anerkannte Flüchtlinge. Er unterstützt sie in ihrer beruflichen und sozialen Integration.
  • Die Fachstelle Wohnen unterstützt anerkannte Flüchtlinge bei der Wohnungssuche.
  • Die Fachstelle Freiwilligenarbeit vermittelt, koordiniert und begleitet Freiwilligeneinsätze.

Caritas Bern beschäftigt rund 130 Mitarbeitende. Daneben stehen rund 400 Personen als Freiwillige in verschiedenen Projekten im Einsatz. Caritas Bern finanziert sich durch Gelder der öffentlichen Hand, durch Dienstleistungs- und Warenerträge sowie Spenden.

 


Eckdaten

Gründungsjahr: 1986

Rechtsform: Verein

Spendenkonto: 30-24794-2

IBAN: CH21 0900 0000 3002 4794 2

Jahresbericht: Jahresbericht 2016


Bereiche

  • Lebensmittel
  • Arbeit
  • Armut
  • Familie
  • Nothilfe
  • Flüchtlinge

Eigerplatz 5
3000 Bern 14

+41 31 378 60 00
Noch kein Testament erstellt?
Jetzt kostenlos ein Testament erstellen und dabei diese Organisation berücksichtigen

Blogbeiträge

Dr. med. Alois Birbaumer, ehemaliger Kinderarzt, war Präsident von Hospiz Zug und beschäftigt sich mit seit vielen Jahren mit dem «Tod in der Kunst».
Spiritualität & Trauer, Medizin, Professionals

Mich beschäftigt am meisten ein gewaltsamer Tod. Das heisst: Wenn ein Mensch ermordet wird und es eine längere Zeit dauert, bis er stirbt, sterben muss oder kann. Was erlebt er, während der Zeit der Ermordung, […]

no Kommentare

Weitere Artikel:

Urne Regula Kaeser-Bonanomi, Keramikerin
Sarg & Urne, Beerdigung, Spiritualität & Trauer

«Diesseitig bin ich gar nicht fassbar. Denn ich wohne grad so gut bei den Toten, wie bei den Ungeborenen. Etwas näher dem Herzen der Schöpfung als üblich. Und noch lange nicht nahe genug.» Inschrift auf […]

6 Kommentare

Weitere Artikel:

Hindu-Bestattung im Zürcher Krematorium Nordheim.
Aufbahrung, Spiritualität & Trauer, Betroffene

In Zürich bietet das Bestattungs- und Friedhofamt den Hindus an, ihre Verstorbenen nach einer rituellen Abschiedsfeier zu kremieren. Krishna Premarupa das erzählt DeinAdieu.ch mehr über seinen Glauben, über das Leben, das Sterben und die wichtige […]

3 Kommentare

Weitere Artikel: