Tierhalter sollten die Vorsorge für ihren Liebling frühzeitig regeln

Unzählige Tiere brauchen Schutz und Hilfe. Sie benötigen Liebe und Unterstützung. Dafür engagiert sich der Zürcher Tierschutz. Alexandra Schmid, Verantwortliche für Stiftungen und Nachlässe, und Marcus Rocca, Verantwortlicher für Grossspenden und Philanthropie, beantworteten Fragen zum Thema Tiervorsorge.

Keine Kommentare

Rommy Los: «Bei vielen Erblassern sind Tiere ein Teil des Lebens»

Tiere brauchen Schutz und Menschen, die sich für sie engagieren. Der Zürcher Tierschutz ist eine dieser Organisationen, die sich um ihr Wohl sorgen. DeinAdieu sprach mit Rommy Los über Testamentsspenden, über Erblasser und ihre grosse Liebe zu den Tieren.

Keine Kommentare

Lea Moliterni: «Erblasser sind sich der menschlichen Zerbrechlichkeit bewusst»

Die studierte Historikerin Lea Moliterni arbeitet als Fundraiserin beim Roten Kreuz für den Kanton Zürich. Mit DeinAdieu sprach sie über ihre Arbeit und über die Motivation der Menschen, eine gemeinnützige Organisation zu unterstützen.

Keine Kommentare

Ist jemand urteilsunfähig, hilft der individuell erstellte Vorsorgeauftrag

Ein Vorsorgeauftrag, eine Patientenverfügung sind nur gültig und hilfreich, wenn sie individuell abgefasst wurden und, wenn nötig, laufend erneuert werden.

Keine Kommentare

Der Ehevertrag

Vor und auch nach der Eheschliessung können Eheleute einen Ehevertrag eingehen. Darin können sie ihren Güterstand regeln. Auch einzelne Vermögenswerte sind als Teil eines Ehevertrages aufnehmbar. Als Formerfordernis wird die öffentliche Beurkundung verlangt.

Keine Kommentare

Der Vorsorgeauftrag

Wird eine Person urteilsunfähig verliert sie die Möglichkeit gültig im Rechtsverkehr aufzutreten.

1 Kommentar

Die Erbfolge nach dem Gesetz

Im Falle des Ablebens einer Person geht das Eigentum der Person auf ihre Erben über.

Keine Kommentare

Schutzbehörde KESB: Das müssen Sie wissen

Kommt einer Person die Fähigkeit abhanden, für sich selbst rechtsgültig zu handeln, kann dies unter Umständen ein Fall für die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden KESB sein.

1 Kommentar

Die Pflichtteile im Erbrecht

Das Gesetz in der Schweiz regelt nicht nur, wer die regulären Erben einer Person sind. Es schreibt auch vor, welcher Anteil an der Erbmasse diesen im Normalfall zusteht. Zur Regelung der gesetzlichen Nachfolge greift das Schweizer Recht auf ein Parentelsystem zurück.

Keine Kommentare