Tierhalter sollten die Vorsorge für ihren Liebling frühzeitig regeln

Ohne meinen siebenjährigen Hund Bilbo könnte ich mir das Leben nicht mehr vorstellen. Wir gehen zusammen spazieren, ich füttere ihn regelmässig, sorge mich um seine Gesundheit, spiele mit ihm. Er dankts mit fröhlichem Wesen und grosser Treue. Manchmal heischt er bellend nach einem Zusatz-Leckerli. Meist lässt sich der Chef erweichen. Nicht allen Hunden und Katzen […]

Keine Kommentare

Rommy Los: «Bei vielen Erblassern sind Tiere ein Teil des Lebens»

Wer sein Berufsleben den Tieren widmet, muss sie lieben. Rommy Los, Geschäftsführer der Organisation Zürcher Tierschutz streichelt den kleinen Zino und sagt: «Der Kater ist mit der gesamten verwilderte Katzenfamilie zu uns gekommen. Wir haben sie medizinisch versorgen lassen, haben sie geimpft, Parasiten behandelt etc., und vor allem haben wir sie an uns Menschen gewöhnt. […]

Keine Kommentare

Lea Moliterni: «Erblasser sind sich der menschlichen Zerbrechlichkeit bewusst»

Die studierte Historikerin Lea Moliterni arbeitet als begeisterte Fundraiserin beim Roten Kreuz für den Kanton Zürich. Mit DeinAdieu sprach sie über ihre Arbeit und über die Motivation der Menschen, eine gemeinnützige Organisation zu unterstützen. Wer Lea Moliterni kennen lernt, erlebt einen Glücksmoment. Die Verantwortliche für Grossgönner, Legate und Stiftungen beim Schweizerischen Roten Kreuz für den […]

Keine Kommentare

Selbstbestimmung in der letzten Lebensphase: «Was ist Ihr Ziel?»

Irgendwann zwischen den Jahren, in der Zeit zwischen Ende Dezember und Anfang Januar, blieb vielen von uns Zeit, nachzudenken. Gespräche zu führen. Entscheidungen zu überdenken. Dabei fragten wir uns vielleicht: «Was ist mein Ziel? Was möchte ich (noch) erreichen in meinem Leben? Was brauche ich, um glücklich zu sein? Was bedeutet für mich ‹Selbstbestimmung in […]

Keine Kommentare

Ein Erbprozent soll helfen, eine lebendige Kultur zu sichern

«Ich stürze mich voller Überzeugung ins Vererben», lässt Victor Giaccobo auf erbprozent.ch verlauten. Und was meint der Autor, Kabarettist, Moderator, Produzent und Schauspieler genau? Kathrin Hilber lacht und sagt: «Wir, also die Stiftung Erbprozent, deren Präsidentin ich bin, wir ermuntern die Menschen, ein Prozent ihres Vermögens, ihres Nachlasses für die Kunst und die Kultur zu […]

3 Kommentare

Ist jemand urteilsunfähig, hilft der individuell erstellte Vorsorgeauftrag

Gaby Moser berät Menschen, die einiges in ihrem Leben regeln möchten. Im Interview erklärt sie, wer wann und warum einen Vorsorgeauftrag nötig hat.   Frau Moser, was kann ich mit einem Vorsorgeauftrag regeln? Gabriele Moser: Mit einem Vorsorgeauftrag kann ich behördliche Erwachsenenschutzmassnahmen, also eine Beistandschaft durch eine fremde Person, verhindern, wenn ich einmal infolge von Krankheit, […]

Keine Kommentare

Nottestament: Voraussetzungen und zustande kommen

Im Falle des Ablebens ist das Testament, auch letztwillige Verfügung genannt, oft die wichtigste überbleibende Urkunde Aufgrund der grossen Bedeutung des Testaments werden hohe formelle Anforderungen an seine Errichtung gestellt. In wenigen Ausnahmefällen, kann auch ein Nottestament errichtet werden. Dieses wird mündlich an zwei Zeugen abgegeben und ist nur für eine beschränkte Dauer gültig. Das […]

Keine Kommentare

Ungültigkeitsklage eines Testaments

Mit der Ungültigkeitsklage wird angestrebt, dass das Testament aufgehoben wird und die gesetzliche Erbteilung zur Anwendung kommt. Es gibt vier Tatbestände, wieso eine Ungültigkeitsklage angestrebt werden kann. Diese stellen wir ihnen im Einzelnen vor. Testierfähigkeit Damit eine Person ein gültiges Testament erstellen kann, muss sie testierfähig sein. Das Gesetz schreibt dafür das zurückgelegte 18. Lebensjahr […]

Keine Kommentare

Der Ehevertrag

Im Ehevertrag können sie ihren Güterstand regeln. Auch einzelne Vermögenswerte können Teil eines Ehevertrages werden. Der Ehevertrag muss öffentlich beurkundet werden. Inhalt eines Ehevertrages Durch den Ehevertrag können die Eheleute ihren Güterstand festlegen (vgl. Bloggbeitrag Die Güterrechtliche Auseinandersetzung). Ist kein Ehevertrag vorhanden, unterstehen die Eheleute dem ordentlichen Güterstand der Errungenschaftsbeteiligung. Auch für diesen Güterstand kann […]

Keine Kommentare