Franz von Matt: Herzinfarkt überlebt. Frau verloren. Glück gefunden.

«Es war einmal …» So beginnen Märchen. Die nun folgende Geschichte erscheint mir heute ebenso wie ein anfänglich unsagbar trauriges Märchen. Wie es enden würde, wusste ich damals nicht. Lesen Sie, was Franz von Matt passiert ist, dem studierten Architekten und pensionierten Bauverwalter einer Aargauer Gemeinde im unteren Wynental. Kurz vor 12 Uhr, am Montag, […]

Keine Kommentare

«Mit Vaters Tod schliesse ich nie ab»

Der junge Mann empfängt mich in seinem neuen Zuhause in Küttigen AG. Er trägt beige Leinenhosen und hält eine Tasse Kaffee in der Hand. Lächelnd hüpft er von einem Fuss auf den anderen. «Es ist einfach noch zu kalt, um im T-Shirt nach draussen zu gehen», sagt er schmunzelnd und öffnet die Türe. Voller stolz […]

Keine Kommentare

Der Mörder, der keine Angst vor dem Tod hat

Norbert Hochstrasser zündet sich eine Zigarette an. Es ist die erste von vielen, die er während des zweistündigen Gesprächs rauchen wird. Seit bald fünf Jahren sitzt der 64-Jährige in der Justizvollzugsanstalt Lenzburg ein. Er gehört zu den «Alten» im Gefängnis, ist einer von elf Insassen der 2011 gegründeten Altersabteilung 60plus.Ihm gefällt es dort: «Ich habe […]

Keine Kommentare

Sterbebegleiterin Caroline Hoerdt sieht den Tod als etwas Positives

Gockel Ferdinand kräht. Obwohl es Nachmittag ist und die Sonne hoch am Himmel steht. «Er hat kein Zeitgefühl», sagt Caroline Hoerdt. Die 40-Jährige hat Ferdinand sowie 13 Hühner vor dem Metzger gerettet, genauso wie zwei Ziegen und zwei Schafe. Daneben besitzt Caroline Hoerdt Dackeldame Gina und Sir Jones, einen Kater. Fast wie auf einem kleinen […]

1 Kommentar

«Ich schliesse mit den Menschen den Kreislauf des Lebens»

Einmal mehr. So eine Bestatterin wünschte ich mir. Kathrin Röösli, 45, verheiratet, ist seit gut einem Jahr eine engagierte Begleiterin von Menschen die ihre letzte Reise antreten wollen, oder von Angehörigen die jemanden beklagen, der stillgeworden ist. Kathrin Röösli, die Mutter zweier Kinder, ist eine Frau mit gewinnendem Lachen. Bestatterin Kathrin Röösli erlebt das pralle […]

Keine Kommentare

Alkoholentzug: «Ich erhielt ein zweites Leben geschenkt»

Einmal mehr schreibe ich einen Blog mit Vorgeschichte. Hannes Hofstetter und ich, wir lernten uns im Oktober 2016 kennen, als sich das Medienteam des Eidgenössischen Schwing- und Älplerfestes 2019 in Zug zum ersten Mal traf. Es ist gut möglich, dass wir am nächsten «Eidgenössischen» miteinander im selben Büro arbeiten. Wir sassen im GG6-Restaurant neben dem […]

5 Kommentare

Medikamente, Tiere oder Massage –  Das Therapieangebot für Demenzkranke ist mannigfaltig

Angehörige von Demenzkranken stehen oft am Rande der Verzweiflung. Das geliebte Gegenüber verhält sich aussergewöhnlich, wiederholt sich ständig oder erkennt Familienmitglieder nicht mehr. Der Drang ist stark, den Erkrankten helfen zu wollen. Doch was hilft aus der Endlosschlaufe? Was entschleunigt das Denkkarussell? Was beruhigt den Wirbel im Kopf? Medikamente und Demenzstationen Medikamente sind eine Möglichkeit, […]

3 Kommentare

Ihr Ehemann ist dement: «Es war wie eine Faust ins Gesicht»

Frau De Febis, wie machte sich die Krankheit bei Ihrem Mann Gianluca bemerkbar? Nathalie De Febis: Ich vermute, die Krankheit begann schon vor sechs Jahren, als er 40 war und Probleme bei der Arbeit und im Hobby auftauchten. 2015 sass er dann stundenlang in der Badewanne und hörte die Titelmusik von Heidi. Er biss auf […]

Keine Kommentare

Demenz: Wenn der Ehemann zum Kind wird

  Der Körper wie ein Greis, im Kopf wie ein Kind. Der Orientierungssinn ist weg, das Zeitgefühl fehlt. Wer an Demenz leidet, fühlt sich in der Zeit zurückversetzt, erkennt die Seinen nicht mehr und Alltägliches wird zur unüberwindbaren Hürde. Angehörige verzweifeln, selbst begreift man nichts. Das ist Demenz: ein Leben in einer anderen Welt. Caroline […]

2 Kommentare