«Über den Tod zu reden, ist nicht chic»

«Obwohl es nicht chic ist, macht es Sinn, über den Tod zu reden» Kunsthistorikerin  Christine Süssmann. Ins Friedhofressort rutschte die 58-Jährige eher zufällig. «Vorher arbeitete ich in Basler Architekturbüros, da waren die Tätigkeiten eher zukunftsgerichtet. Erfahrungen mit Veranstaltungen sammelte ich an der Expo 02. In Yverdon leitete ich den Pavillon ‹Wer bin ich›.» ‹Fachstelle für […]

3 Kommentare

Im Lebenszyklus ist der Tod eingebettet

Was haben wir gelacht. Keramikerin Regula Kaeser-Bonanomi, Fotografin Daniela Friedli und der Autor verbrachten zusammen einen fröhlichen Nachmittag in der lichtdurchfluteten Töpferwerkstatt in Münsingen BE. Beim Abschied fragt der Autor: Darf man über den Tod reden, über das Sterben, über Bestattungen und Kremationen und dabei fröhlich sein? Darf man lachen, den einen oder anderen Spass […]

2 Kommentare

Als Kind spielte Urs Gerber in der Sargfabrik Versteckis

Urs Gerber ist auch ein Bestatter. Neben der Sargproduktion leisten sein Team für verschiedene Zürcher Gemeinden sowie für die Stadt Zürich Pikett- und Bestattungsdienstleistungen. «Ich wuchs zwischen Särgen und hölzernen Kreuzen auf», sagt der 48-jährige Urs Gerber. Der Tod, die Verstorbenen und somit das Sterben waren nie ein Tabuthema. Im Gegenteil: Der Tod, das Sterben war […]

Keine Kommentare

Für Alice Hofer ist der Tod eine grossartige Chance

Wer eine «Praxis für angewandte Vergänglichkeit» gründet, muss ein besonderer Mensch sein. Das ist Alice Hofer, Unternehmerin aus Thun. Schweizweit bekannt wurde die Bernerin Oberländerin mit ihren Särgen und Urnen aus den verschiedensten Materialien, den unterschiedlichsten Farben, den verrücktesten Formen. Diese Frau hat Humor, ist eine Frohnatur, ein Paradiesvogel. Ist sie gar jemand, die sich […]

11 Kommentare

Im farbigen Sarg von Flammen umarmt

Dürfen Jugendliche eine Holzkiste bemalen? Logisch. Was, wenn die Kiste aus einfachem Tannenholz besteht und innen mit weichem Baumwollpolster versehen ist? David Naef, 31, lacht: «Aber klar doch. Valeria und Co. bemalen in unserem Auftrag einen ganz normalen, einfachen Sarg. Den Sarg für die 86-jährige, putzmuntere Ali Tschanz aus Bern.» Die Idee dazu hatten David […]

15 Kommentare

Kindsverlust: «Behandelt das verstorbene Kind mit Würde»

Stirbt ein Kind vor seinen Eltern, ist das ein «ausserordentlicher Fall», sagt Anna Margareta Neff. Die gebürtige Appenzellerin arbeitete zehn Jahre lang als Hebamme, Lebens- und Trauerbegleiterin an der Frauenklinik des Berner Inselspitals. Seit Sommer 2014 leitet sie die Fachstelle kindsverlust.ch. Vorgesehen ist so ein früher Tod eines Kindes nicht. «Im Gegenteil», sagt Anna Margareta […]

1 Kommentar

Friedhof Friedental. Oase für ewige Ruhe

Luzern. Eine Stadt der Superlativen. Die Leuchtenstadt liegt am Vierwaldstättersee, einem der schönsten Schweizer Seen, und am Fuss des Pilatus, einem der prächtigsten Berge im Alpenraum. Zudem trumpft die Zentralschweizer Metropole auf mit einem weltberühmten Holzbauwerk: der Kappellbrücke. Damit nicht genug: Der Friedhof Friedental ist einer der schönsten im Land. Der Friedhof als multifunktionaler Raum […]

2 Kommentare

Claire Eckert: Individuell gestaltete Urnen sind «ein letzter Liebesbeweis»

Der Regenbogen ist ein Mysterium. Niemand kann sagen, wo er beginnt. Niemand weiss, wo er endet. Claire Eckert lächelt. «Für mich ist der Regenbogen eine schöne Symbolik. Er verbindet das Diesseits mit dem Jenseits. Und darum passt er ausgezeichnet zu meinem Atelier. Kuranya. Das heisst Regenbogen in der Sprache der Aborigines, also der Ureinwohner Australiens.» Claire […]

Keine Kommentare

«Mit der Asche Verstorbener müssen wir respektvoll umgehen»

«Das Verstreuen der Asche von Verstorbenen ist ja in der Schweiz nicht verboten. Es ist aber auch nicht erlaubt. Es wird toleriert, wenn sich niemand daran stört. Das heisst, es kommt drauf an, wo jemand diese Asche verteilt. Das wird bei uns in der kantonalen Bestattungsverordnung Paragraph 29 geregelt. Dort heisst es Folgendes: Urnen und […]

2 Kommentare