Gina Born, Bestatterin: «Der Aufbahrungsraum ist unser Schmuckstück»

Der Stillgewordene lag hinter Glas, weit weg, keine Chance den Gefühlen freien Lauf zu lassen. «Vom Mann meiner Grosstante und von meinem Opa konnten wir uns nur hinter einer grossen Glasscheibe verabschieden», sagt Gina Born. «Auf dem Friedhof in Olten gab es damals keine Möglichkeit, einem Verstorbenen nahe zu sein, ihn zu berühren. Das hat […]

3 Kommentare

Trauerfeier: Würdigung mit Bild und Ton – eine letzte Bühne für Verstorbene

Othmar Zeder liebt Menschen und ihre Geschichten. Er liebt Bilder, die diese Geschichten visualisieren, und er liebt es, diese Bilder zu vertonen. Mit Musik, Anekdoten, Geräuschen und Statements. Zudem liebt er Verse, die alles miteinander verbinden. Der Heimweh-Basler lacht. «Stimmt», sagt er. «Das ist meine Welt. Und das, seit ich ‹visuell denken kann›. Um die […]

Keine Kommentare

«Für s Mami war der Tod eine Erlösung»

Maja Bloch, 40, erlebte einen turbulenten Start ins Jahr. Ein Wechselbad der Gefühle. Schmerz und Belastungen plagten sie. Erleichterung und eine grosse Trauer machten sich breit. «Am Montag, 9. Januar 2017, um 13 Uhr ging Mamis letzter, unendlich grosser Wunsch in Erfüllung: Sie durfte sterben», erzählt Maja Bloch, die ältere der beiden Töchter. Heidi Bloch […]

4 Kommentare

Das Leben leben – so lustvoll wie möglich, so schmerzhaft wie nötig

Ich bin kein Theologe. Ich bin kein Esoteriker. Ich bin ein säkularer Mensch und nicht dogmatisch. Als Trauerredner bin ich für jene Menschen da, die ihre Verstorbenen würdig verabschieden möchten, aber nicht mit einem Pfarrer, dessen Botschaft ihnen nichts sagt, und dessen Worte sie nicht verstehen. Als Trauerredner Verstorbene würdig verabschieden Privat würde ich mich […]

Keine Kommentare

«Verstorbene sind grundsätzlich nicht ansteckend»

Der gebürtige Neuenburger ist ein erfahrener ehemaliger Bestatter. Ein Freund der Menschen. Ein Anwalt der Stillgewordenen. Monsieur Parel: «Nous vous accueillons chaleureusement.» Das kann kein Zufall gewesen sein: Als der gebürtige Neuenburger sich kurz nach der Jahrtausendwende beruflich neu orientieren wollte, suchte die Stadt Uster einen Bestattungsangestellten. In der drittgrössten Stadt des Kantons Zürich leben […]

2 Kommentare

In den USA das Einbalsamieren kennengelernt

Kerstin Schlagenhauf, Mitarbeiterin beim Bestattungs- und Friedhofamt der Stadt Zürich, flog für eine besondere Weiterbildung über den Teich nach East Northport nahe New York. Vom 26. Mai bis 14. Juni 2017 schnupperte die gelernte Visagistin beim Bestattungsunternehmen Brueggemann Funeral Home amerikanische Bestatterluft. «Es war toll», schwärmt die Mutter zweier erwachsener Töchter. «Ich wurde von allen herzlichst aufgenommen […]

11 Kommentare

«Über den Tod zu reden, ist nicht chic»

«Obwohl es nicht chic ist, macht es Sinn, über den Tod zu reden» Kunsthistorikerin  Christine Süssmann. Ins Friedhofressort rutschte die 58-Jährige eher zufällig. «Vorher arbeitete ich in Basler Architekturbüros, da waren die Tätigkeiten eher zukunftsgerichtet. Erfahrungen mit Veranstaltungen sammelte ich an der Expo 02. In Yverdon leitete ich den Pavillon ‹Wer bin ich›.» ‹Fachstelle für […]

3 Kommentare

Blumen machen die Trauer erträglicher

DeinAdieu-Autor Martin Schuppli sprach mit Simone Gumpp, Chefredaktorin der Fachzeitschrift «Florist», über Blumen, Trauer und Sterben sowie über Trauerfloristik. Frau Gumpp: Blumen sind doch etwas Fröhliches, was haben sie an einer Beerdigung zu suchen? Simone Gumpp: Blumen sind in jedem Fall sehr emotional und gehören deshalb auch zu Beerdigungen. Sie sind für mich Grüsse zwischen zwei Welten. […]

Keine Kommentare

«Verstorbene sollen ihren ‹letzten› Weg würdevoll gehen»

Wer Jennifer Diener nach ihrem Beruf fragt, staunt, erschrickt vielleicht. Meist muss die junge Frau dann die eine oder andere Frage beantworten. Jennifer Diener arbeitet beim Friedhofsamt der Stadt Zürich im Fahrdienst und als Bestatterin. Sie und ihre Kollegen, holen Verstorbene ab. Menschen, die Zuhause «entschlafen» sind oder in einem Spital, Alters- oder Pflegheim verstarben. Auch auf […]

Keine Kommentare