Dr. med. Roland Kunz (l.) und Dr. med. Alois Birbaumer sind Beiräte von DeinAdieu.ch.
Home / Blog / Roland Kunz und Alois Birbaumer: Beiräte für DeinAdieu

Roland Kunz und Alois Birbaumer: Beiräte für DeinAdieu

Die beiden Ärzte tragen mit ihrer Erfahrung, ihrem Wissen und ihrem Netzwerk dazu bei, «dem Sterben den Schrecken zu nehmen».

Artikel verfasst von Martin Schuppli, Autor am
11. März 2016

Das Team von DeinAdieu ist stolz, die beiden ersten Beiräte gewonnen zu haben. Dr. med. Roland Kunz, Chefarzt Geriatrie und Palliative Care sowie ärztlicher Leiter am Spital Affoltern am Albis  ZH (links) und Dr. med. Alois Birbaumer, ehemaliger Kinderarzt in Cham ZG und langjähriger Präsident von Hospiz Zug unterstützen DeinAdieu. Sie tragen mit ihrer Erfahrung, ihrem Wissen und ihrem Netzwerk dazu bei, «dem Sterben den Schrecken zu nehmen». Herzlich willkommen.

DeinAdieu verpflichtet sich zu folgenden Grundsätzen: Mehr lesen

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

Professionals, Sterben, Medizin, Beerdigung, Spiritualität & Trauer, Schweiz

«Hier möchte ich auch sterben», sagt der Chronist spontan. «Dieser Blick auf den See, hinüber in die Hügel, in die Schneeberge und hinauf in den Himmel. Das ist grossartig.» Schwester Jolenda Elsener lächelt fröhlich. Ihren […]

16 Kommentare

Weitere Artikel:

Vorsorgeauftrag
Vorsorge & Versicherung, Vorsorge, Schweiz, Expertenbeitrag

Will sich jemand für solch einen Fall nicht auf die gesetzlichen Massnahmen verlassen, so kann man einen Vorsorgeauftrag erstellen. Dadurch kann jemand Anordnungen treffen, wie ihre Angelegenheit weiterzuführen sind. Möglicher Inhalt Die den Vorsorgeauftrag verfassende […]

one Kommentare

Weitere Artikel:

Bestatter, Rettungschef und Zimmermann Peter Junginger, Walenstadt
Professionals, Bestattung, Aufbahrung, Sarg & Urne, Ostschweiz

Treffe ich Peter Junginger im Städtchen Walenstadt, weiss ich, für welche Berufsgruppe er gerade unterwegs ist. Vor allem jetzt, im Winter. Trägt er eine Wollmütze und steckt in einer hauptsächlich gelben Jacke, ist er als […]

no Kommentare

Weitere Artikel: